Nexus 4: 8 GB-Version in USA ausverkauft, wird nicht neu aufgelegt

Lukas Funk 25

Nexus 4-Interessenten aufgepasst: Im US-Play Store ist die Variante mit 8 GB internem Speicher ausverkauft — und wird offenbar nicht neu aufgelegt. Wer mit dem Gedanken spielt, sich das Smartphone zuzulegen, sollte also schnell zuschlagen, bevor sich auch die deutschen Lager leeren.

Nexus 4: 8 GB-Version in USA ausverkauft, wird nicht neu aufgelegt

Nach dem kürzlichen Preissturz auf 199 Dollar und 249 US-Dollar respektive Euro erweist sich das Nexus 4 knapp ein Jahr nach seiner Veröffentlichung ein zweites Mal als Verkaufsschlager — in den USA ist die kleinere Variante mit 8 GB internem Speicher inzwischen ausverkauft und wird auch nicht weiter produziert werden, wie Google gegenüber The Verge zu Protokoll gab.

Somit bestätigt sich unser Eindruck, dass es sich bei der Preissenkung in der vergangenen Woche um einen finalen Ausverkauf handelt. Ob auch die Version mit 16 GB internem Speicher, deren Preis gleichsam um 100 Euro gesenkt wurde, nach ihrem Ausverkauf eingestellt werden wird, ist nicht bekannt. So oder so liegt nahe, dass Google seine Lager leert, um Platz für einen möglichen Nachfolger zu schaffen.

Das Nexus 4 wurde am 13. November des vergangenen Jahres zum Verkauf freigegeben und war innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Mit der Vorstellung seines Nachfolgers ist also wahrscheinlich erneut Ende Oktober oder Anfang November zu rechnen. Derzeit ist allerdings noch nicht klar, ob zum zweiten Mal LG oder doch Motorola, inzwischen unter der Führung von Google, das nächste Nexus-Smartphone herstellen wird.

Wer Interesse an einem Nexus 4 hat, sollte jedenfalls möglichst bald die Kreditkarte zücken und sich ein Exemplar des auch nach heutigen Standards noch ordentlichen Smartphones sichern — denn auch wenn es nominell nicht mehr mit Größen wie Samsung Galaxy S4, HTC One oder LG G2 mithalten kann, hat es doch im Preis-Leistungs-Verhältnis weiterhin die Nase vorne — zumal nach der aktuellen Rabattaktion.

Quellen: Droid Life, The Verge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung