Nexus 4: Als „bald verfügbar“ zurück im Play Store – Weiterführung trotz Nexus 5?

Lukas Funk 26

Nachdem das bisherige Google-Flaggschiff Nexus 4 in den vergangenen Wochen zunächst im Play Store zum Schleuderpreis ab 199 Euro abverkauft wurde und in der Folge als nicht mehr verfügbar gelistet wurde, häuften sich die Vermutungen, Google wolle das Smartphone nicht weiter produzieren. Nun allerdings wird das Gerät wieder als bald verfügbar angezeigt — könnte dies in Zusammenhang stehen mit Gerüchten um ein LTE-Nexus 4, das parallel zum neuen Flaggschiff Nexus 5 verkauft werden wird?

Seit der Vorstellung des Nexus S 2010 ist es zur Regel geworden, dass Google im ungefähren Jahresrhythmus jeden Herbst ein neues Nexus-Smartphone vorstellt und den jeweiligen Vorgänger gleichzeitig in Rente schickt. In diesem Jahr aber könnte sich diese Tradition ändern, und das Nexus 4 (Test) trotz Einführung des Nexus 5 auch weiterhin, sozusagen als günstige Alternative, im Play Store verfügbar sein. Ganz innovativ ist dieses Vorgehen nicht, verfährt doch beispielsweise Apple bei der Einführung eines neuen iPhones ganz ähnlich.

nexus-4-produktshot

Zwar werden wir erst bei der Vorstellung des Nexus 5, die bis spätestens Ende des Monats erwartet wird, Gewissheit erlangen, doch deuten schon einige Zeichen auf eine Änderung in Googles Smartphone-Politik hin. So wird das Nexus 4, das Ende August überraschend um 100 Euro reduziert ab 199 Euro angeboten wurde und entsprechend schnell ausverkauft war, inzwischen wieder als „bald verfügbar“ im Play Store angezeigt. Dies trifft auf beide Versionen zu, obwohl Google gegenüber The Verge zuvor bestätigt hatte, dass zumindest das Modell mit 8 GB Speicher nicht weiter produziert werde.

Diese Tatsache überschneidet sich weiterhin mit Gerüchten darüber, dass das Nexus 4 mit aktiviertem LTE-Modem und doppeltem Speicher neu aufgelegt werden soll. Das Smartphone verzichtete ursprünglich auf den schnellen Funkstandard, da die harten Auflagen und Machtansprüche der US-Mobilfunkanbieter nicht mit dem Gedanken der schnellen Updates der Nexus-Serie kompatibel waren. Inzwischen scheint man sich jedoch gütlich geeinigt zu haben, unterstützt das Nexus 7 2013 (Test) doch LTE auf mehreren Frequenzen.

Möglich also, dass uns Ende Oktober nicht nur ein neues Nexus-Smartphone erwartet, sondern auch ein alter Bekannter mit überarbeiteten Specs.

Nexus 4 (16 GB) bei Google Play

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung