LG Nexus 5: Bug-Report bestätigt Spezifikationen und Namen

Steffen Pochanke

Wieder macht das nächste Google-Smartphone von sich reden. Dieses Mal ist ein komplettes Logfile des Android 4.4-Systems eines Nexus 5 aufgetaucht, das über 10MB groß ist und neben einem Screenshot mehr als 130.000 Zeilen Text enthält. 

LG Nexus 5: Bug-Report bestätigt Spezifikationen und Namen

Wie bereits von anderen Leaks bekannt, läuft auf dem Nexus 5 Android KeyLimePie, die Google-interne Bezeichnung für Android 4.4. Typisch für das System sind die weißen Statusbar-Icons, von denen wir vermuten, dass ihre Farbe an die eigenen Wünsche angepasst werden kann. Auch das KeyLimePie Debugging-Icon in Form eines Kuchenstücks kennen wir bereits von Bildern anderer Nexus 5-Leaks. Die beiden Icons links in der Statusleiste stammen von der App Google Authenticator.

Was verrät der Bug Report sonst noch?

  • Der Name Nexus 5 taucht recht häufig auf, einmal wird aber auch das aktuelle Nexus 4 erwähnt.
  • Das Gerät hört auf die Modellnummer LG D820 und den Codenamen Hammerhead.
  • Die Displayauflösung wird mit 1920 x 1080 Pixeln und 443 PPI angegeben, was auf eine Displaygröße von rund 5 Zoll schließen lässt.
  • Neben der Erwähnung einiger Sensoren gibt es Hinweise auf die Möglichkeit des kabellosen Ladens.
  • Die Build-Nummer des Systems lautet KRS74H, was bedeutet, dass das System am 13. September 2013 kompiliert wurde und damit rund zwei Wochen alt ist.

Alles in allem decken sich die Informationen mit denen, die wir bereits aus vergangenen Leaks kennen: das neue Nexus wird wahrscheinlich ein Nexus 5 mit fünf Zoll Full-HD-Display und intern testet Google das System des Smartphones immer noch als KeyLimePie. Die gut informierten Kollegen von Android Police können bestätigen, dass die Log-Files echt sind, womit der angebliche Leak von vergangener Woche wohl endgültig als Fake entlarvt sein dürfte.

Quelle: Android Police

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung