Nexus 5: 3.000 mAh-Akku bei der FCC gesichtet? [Update: Wohl doch nicht]

Amir Tamannai 34

Gestern meldeten wir, dass das Nexus 5, das Google uns zum Ende des Monats vorstellen wird, in zwei Varianten erhältlich sein könnte, die sich nicht nur in Sachen Speichergröße sondern auch hinsichtlich der Akkukapazität unterscheiden könnten. Allerdings waren wir gleichzeitig bislang eher skeptisch, was die tatsächlichen Aussichten auf ein kommendes Google-Smartphones mit zwei verschieden großen Akkus angeht. Heute nun erreicht uns ein Foto eines 3.000 mAh-Aggregats, das bei der FCC vermessen wurde. Ist also doch mehr dran, als zunächst gedacht, am Nexus 5 mit dicker Batterie?

[Update]: Mehrere Leser haben uns völlig korrekt darauf hingewiesen, dass der oben abgebildete 3.000 mAh-Akku mit der Bezeichnung BL-T7 exakt das Aggregat aus dem LG G2 (Test) ist. Außerdem fällt auf, dass der Stoffbezug im Hintergrund sich in beidem Fotos deutlich unterscheidet. Wir gehen nun also davon aus, dass die Autoren von GamerGen hier einfach nur ein FCC-Foto des LG G2-Akkus eingeworfen haben, ohne konkrete Hinweise, dass dieser in ein Nexus 5 kommen könnte. Wir bedanken uns bei allen Kommentatoren, die uns auf diese Ungereimtheiten hingewiesen haben. [/Update]

Ein Nexus 5 in zwei Speichervarianten (16 GB und 32 GB) das wäre weder ungewöhnlich noch neu; dass das größere Modell aber auch mit einem dickeren Akku ausgestattet ist — das wäre ein erfreuliches Novum. So richtig mögen wir daran aber noch nicht glauben (vielleicht auch nur aus Angst, dann doch enttäuscht zu werden) auch wenn uns heute Fotos eines zweiten potenziellen Kraftwerks für das kommende Google-Smartphone ereilen (siehe Titelbild).

Wir erkennen deutlich die Typen-Bezeichnung LG BL-T7 und die Kapazitätsangabe von 3.000 mAh. Und wir vergleichen: Das 2.300 mAh-Aggregat wurde ebenfalls bereits abgelichtet und hört auf den ganz ähnlichen Namen LG BL-T9.

Nexus-5-2300-mah-battery

Dass dieser 3.000 mAh-Akku bei der FCC — offensichtlich im Zusammenhang mit dem Nexus 5 — vermessen und dabei gesichtet wurde, könnte nun ein Hinweis darauf sein, dass es tatsächlich die genannten zwei Versionen des nächsten Nexus-Smartphones geben wird. Genauso gut könnten aber auch beide Modelle mit dem größeren Akku ausgestattet werden, oder keines, oder beide kommen in zwei Batterie-Versionen, oder nur in bestimmten Regionen … wir wissen es nicht.

Optimistische Naturen träumen nun also bis zu einer offiziellen Information dazu von einem besonders ausdauernden Nexus 5, Pessimisten richten sich lieber auf den kleineren 2.300 mAh-Akku ein. Zur Erinnerung: Der gestrigen Meldung zufolge soll ein 16 GB-2.300 mAh-Modell 299 Dollar, die 32 GB-3.000 mAh-Variante 399 Dollar kosten — wir sind gespannt, wie das ausgeht.

Quelle: GamerGen [via phoneArena]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung