Nexus 5: Erste Renderings zeigen mögliches Design

Andreas Floemer 29

Die Vorstellung des Nexus 5 rückt immer näher. Nach einem gezielten Leak seitens Google besuchte es jüngst die US-Zulassungsbehörde FCC als LG D820, durch die wir diverse Spezifikationen in Erfahrung bringen konnten. Nun wissen wir zudem, dass es eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Nexus 7 (2013) besitzen wird, woraufhin sich einige Photoshop-Bastler dran gemacht habe, erste Mockups des kommenden Google-Smartphoneflaggschiffs zu gestalten. Hier eine kleine Übersicht für euch.

Nexus 5: Erste Renderings zeigen mögliches Design

Allerlei Anzeichen sprechen dafür, dass das Nexus 5 von LG gebaut wird und über ein 5 Zoll großes Display (konkret 4,96 Zoll), Qualcomms Snapdragon 800, einen 2.300 mAh Akku und Wireless-Charging verfügen wird. Die gestrige Sichtung bei der FCC untermauert dies erneut, und ferner ist ziemlich sicher, dass es im Laufe des Herbsts zusammen mit Android 4.4 KitKat vorgestellt wird. Dank des Leaks durch Google im Zuge der Errichtung des neuen Android-Maskottchens auf dem Googleplex scheint es zudem so, dass sich die Gerüchte bewahrheiten, dass das Unternehemen aus Mountain View versucht, eine einheitliche Designsprache in die Nexus-Familie zu bringen.

So scheint das Nexus 5 zum einen den horizontalen Nexus-Schriftzug zu erhalten, sowie einen großen Kameraausschnitt wie er beim Nexus 7 (2013) zu finden ist. Anhand des Leaks und der aufgetauchten Daten inklusive der Abmessungen von 131,9 x 68,2 mm haben eine Reihe Android-Fans sich an erste Renderings und Mockups gemacht, um zu veranschaulichen, wie das Nexus 5 wohl aussehen könnte. Diese wirken überwiegend zwar nicht hochprofessionell, allerdings helfen sie dabei, einen ersten Eindruck von dem zu vermitteln, was Google im Oktober oder November vorstellen wird.

nexus-5-verge-rendering-1

nexus-5-verge-rendering-2
Nexus-5-v2
 
Nexus-5
nexus-5-fanart

Was haltet ihr von den Nexus 5-Designkonzepten?

Quelle: The Verge Simon Rivas auf Google+, reddit [via Tabtech]

Immer auf dem neuesten Stand zu Android sein und keine News verpassen? Einfach androidnext auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen und auf YouTube abonnieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung