Nexus 5: LG doch wieder als Hersteller im Rennen

Andreas Floemer

Die Gerüchte um ein von LG hergestelltes Nexus 5 wollen nicht abreißen: Zwar bekräftigte LGs Vice President Kim Won noch vor Kurzem, dass das nächste Google-Phone nicht von den Südkoreanern stammen werde, ein chinesische Magazin will nun jedoch das Gegenteil aus Insiderkreisen gehört haben. 

Was für ein Hin und Her in der Gerüchteküche um das Nexus-Phone der nächsten Generation. Die letzten Infos um das kommende Google-Phone besagten, dass Motorola in diesem Jahr an der Reihe sei ein Nexus-Gerät herzustellen — das macht durchaus Sinn, schließlich wäre es eine gebührende Initiation und könnte als Zeichen betrachtet werden, dass das Unternehmen fest in die Google-Familie aufgenommen wurde. Taylor Wimberly, seines Zeichens Ex-Chefredakteur von androidandme mit guten Insiderquellen zu verschiedenen Herstellern, bekräftigte dann auch jüngst, dass Motorola mit der Fertigung des Nexus 5 betraut worden sei.

Ein Nexus 5 auf Basis des Moto X mit X8-Prozessor, langer Akkulaufzeit und diversen Sensoren, die von Android 5.0 unterstützt werden, klingt durchaus verlockend — doch kommt es wirklich so, oder liegt die chinesische Quelle MyDrivers richtig(er)? Diese besagt, dass das LG G2 als Blaupause für das nächste Nexus herhalten soll. Allerdings wird vermutet, dass der rückseitige Button des neuen LG-Topmodells dann seitlich platziert und anstelle des Snapdragon 800 ein Snapdragon 600 als Prozessor eingesetzt werde, um Kosten zu sparen. MyDrivers will zudem in Erfahrung gebracht haben, dass Google die Preisstrategie beibehalten werde, die man mit dem Nexus 4 ins Leben rief: Das würde bedeuten, dass auch das Nexus 5 zu einem Einstiegspreis von 299 Euro mit 8GB und für 349 Euro mit 16 GB Speicher angeboten werden könnte. Allerdings bliebe dabei zu hoffen, dass Google den internen Speicher des kleinen Modells auf 16 GB anhebt und auch eine 32-GB-Variante anbietet, denn 8GB sind einfach nicht mehr zeitgemäß. Angesichts der Tatsache, dass Google schon beim neuen Nexus 7 diesen Schritt geht, stehen die Zeichen dafür gut.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Smartphone-Konzepte vs. Realität (iPhone 5, Galaxy S5 & Co.)

Ein Nexus 5 mit der Ausstattung des LG G2 klingt schon verlockend. Falls LG tatsächlich der Hersteller des nächste Nexus-Phones ist, dürften wir, gesetzt den Fall, dass das LG G2 als Vorlage dient, mit einem 5,2 Full-HD-IPS-Screen (1.920 x 1.080 Pixel), 2 GB RAM, 13-MP-Kamera und 3.000 mAh-Akku rechnen. Ob das wirklich so kommt, bleibt abzuwarten. Ich persönlich würde mich freuen, wenn LG auch die nächste Nexus-Generation bauen darf, denn was die Südkoreaner mit dem G2 auf die Beine gestellt haben, könnte ich mir gut als ein erfolgreiches Google-Phone vorstellen. Im Laufe des Herbst werden wir darüber Gewissheit haben, denn im Oktober oder November wird Google das nächste Nexus mitsamt Android 5.0 Key Lime Pie offiziell vorstellen.

Was wäre euch lieber – ein Nexus 5 von LG, basierend auf dem G2, oder eines aus dem Hause Motorola?

Übrigens: Wenn ihr uns auf FacebookTwitter und/oder Google+ folgt, verpasst ihr keine Infos zum Nexus 5 und weiteren spannenden Themen aus der Android-Welt.

Quelle: MyDrivers [via und Bild: Slashgear]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung