Nexus 5: Mögliche rote Variante gesichtet

Lukas Funk 9

Gestern schon machten Berichte über bunte Farbvarianten des Nexus 5 die Runde, die auf Screenshots sowie einem Video zu sehen waren. Nachdem diese ohne Mühe als Fälschung zu identifizieren waren, taucht heute das Foto eines roten Nexus 5 auf, das auf den ersten Blick authentisch zu sein scheint. Und auch der szenebekannte Dev Paul O’Brien deutet eine große Überraschung an …

Die Screenshots und das Video von diversen Farbvarianten des Google-Flaggschiffs Nexus 5 waren auf den ersten Blick als Fake zu enttarnen, sodass wir uns gestern die Berichterstattung sparten (und lediglich auf Google+ etwas herumalberten). Heute aber ist ein Foto aufgetaucht, das ein rotes Nexus 5 zeigt, und dieses scheint auf den ersten Blick echt.

red-nexus-5
nexus-5-bumper-rot

Links: Das geleakte rote Nexus 5. Rechts: Das offizielle Bumper Case in rot.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Smartphone-Konzepte vs. Realität (iPhone 5, Galaxy S5 & Co.)

Wie das offizielle weiße Nexus 5 besitzt das rote, von dem nur die Rückseite zu sehen ist, lediglich eine gefärbte Rückenabdeckung — der Ring um die Kamera sowie die die Tasten sind weiterhin in schwarz gehalten. Das Bild stammt nach Aussagen der vietnamesischen Website Zing.vn vom ebenfalls vietnamesischen Online-Händler MaiNguyen.vn. Laut diesem soll das rote Nexus 5 im Februar oder März zu haben sein, eine gelbe Variante dann später in diesem Jahr.

Wie gesagt wirkt die Aufnahme authentisch. Auffällig ist, dass das Rot des Nexus 5 identisch mit dem Rot des offiziellen Bumper Case ist. Dennoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich beispielsweise um eine in Eigenarbeit kolorierte Rückseite des weißen Nexus 5 handelt.

Auch Entwickler Paul O’Brien, der Mann hinter MoDaCo, hat sich inzwischen per Twitter zu Wort gemeldet. Ihm zufolge haben die gestern aufgetauchten — und offenbar gefälschten — Bilder nichts mit den „Farben der tatsächlichen Produkte“ (Übersetzung von uns) zu tun. Welche tatsächlichen Produkte? Dazu verliert O’Brien kein Wort. Doch er verspricht uns: „Überraschungen stehen an“. Wir sind gespannt.

Quelle: mainguyen.vn, Paul O’Brien auf Twitter [via Android Authority]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung