Nexus 5: Prototyp mit Android 4.4 KitKat im Hands-On-Video

Andreas Floemer 50

Überraschung am Wochenende: Das Nexus 5 ist erstmals komplett unverhüllt vor laufender Kamera auf Bewegtbild festgehalten worden. In einem sieben Minuten langen Video wird es von allen Seiten präsentiert und wir erhalten zudem einen ersten Blick auf Android 4.4 KitKat – wobei es sich um eine ältere Version zu handeln scheint, als jene, die wir bereits am Freitag zu sehen bekamen.

Nexus 5: Prototyp mit Android 4.4 KitKat im Hands-On-Video

Die Betreiber der Website smartphones.sfr.fr haben noch vor offizieller Vorstellung ein Exemplar des nächsten Google-Phones Nexus 5 in die Finger bekommen und es einem Hands-On unterzogen. Es sei angemerkt, dass das Gerät offenbar ein Prototyp ist, der noch nicht über den markanten rückseitigen Nexus-Schriftzug verfügt, und auch die installierte Android-Version dürfte eines älteren Datums sein, denn in den Systemeinstellungen wird sie noch als Key Lime Pie bezeichnet. Nichtsdestotrotz ist das Video durchaus informativ, sehen wir doch zum ersten Mal das Nexus 5 in voller Pracht und für mehr als ein paar Sekunden.

Im Video ist deutlich die rückseitige Hauptkamera zu erkennen, die sich durch ihre große Linsenöffnung designtechnisch stark an der des Nexus 7 (2013) orientiert – der LED-Blitz ist unterhalb der Linse angebracht. Ferner ist auf der Oberseite die Audiobuchse zu erkennen, große Stereolautsprecher sind an der Unterseite des Geräts auszumachen, die von einem microUSB-Port unterbrochen sind. Power-Button und SIM-Karteneinschub sind auf der rechten Gehäuseseite angebracht, die Lautsprecherwippe befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite. Frontseitig zeigt sich das 4,95 Zoll in der Diagonale messende Full HD-Display, von dem wir bereits im FCC-Dokument lesen konnten – der Bezel (Rand zwischen Display und Gehäuse) um den Screen ist in der Tat sehr schlank, sodass das Phone insgesamt sehr kompakt erscheint. Die Öffnung für den Telefonielautsprecher ist kurioserweise rund – dies konnten wir aber bereits in früheren Leaks sehen – ob dies in der finalen Version so bleibt, ist nicht sicher. Der Speicher dieses Geräts ist übrigens 16 GB groß, von denen 12 GB für den Nutzer zur freien Verfügung stehen. Zurzeit gehen wir davon aus, dass Google auch ein Modell mit 32 GB anbieten wird.

nexus-5-front-full-leak

In diesem Video können wir neben der Hardware auch einen Blick auf die neue Android-Iteration 4.4 KitKat werfen – diese scheint indes eine etwas ältere Buildnummer zu besitzen, als jene die wir am Freitag zu sehen bekamen, denn einige Features sind noch nicht vorhanden – außerdem wird sie noch als Key Lime Pie bezeichnet. Des Weiteren fehlen in diesem Build die Transparenz der Benachrichtigungsleiste auf dem Homescreen, der Kamera-Shortcut auf dem Lockscreen, sowie die neue Dialer-App. Allerdings ist die Messenger-App bereits der Hangouts-Anwendung gewichen, die künftig auch SMS- und MMS-Versand unterstützt. Der Macher des Videos, das fürwahr nicht von der besten Qualität ist, führt uns durch verschiedene Apps und Einstellungen wie Live Wallpapers, den Chrome-Browser, die YouTube-App, sowie die neue Kamera-App, den Kalender, Keep und einige weitere. Hervorhebenswert ist eine App im App-Drawer, der sich GEL Stub nennt – bei diesem dürfte es sich um einen neuen Launcher handeln, der gerüchteweise als Google Experience Launcher auch im Play Store verfügbar sein soll. Mit dieser App könnten Freunde von Stock-Android sich eine Oberfläche, die sich an Stock Android orientiert, auch auf Geräten mit Hersteller-Oberflächen installieren.

nexus-5-oben-ohrhoerer
nexus-5-system-build
 
nexus-5-lautsprecher
nexus-5-lautsprecherwippe

Angesichts der Spannung die sich langsam um Android 4.4 und Nexus 5 aufbaut, ist an der Zeit, dass Google sie allmählich offiziell enthüllt. Manche munkeln, dass Google die neuen Produkte bereits nächste Woche, entweder am 14. oder 15. Oktober offiziell machen könnte, andere gehen eher von einem Release Ende diese Monats aus.

Quelle: smartphones.sfr.fr [via Android Police]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung