Wow! Nexus 5 Kamera kommt mit Multifokus, Bildstabilisator und sehr schnellem Fokus

Kamal Nicholas

Derzeit tauchen immer mehr Informationen rund um das anstehende Nexus 5 auf. Interessant dürfte die neueste Information vor allem für all diejenigen interessant sein, die auch gerne mal ein paar Fotos mit ihrem Smartphone machen möchten.

Vor Kurzem sind Log-Files des Nexus 5 aufgetaucht, die ein paar sehr interessante Informationen enthalten. So taucht dort auch die Modellnummer „imx179“ auf, die ihrerseits darauf hindeutet, dass im Nexus 5 der OV8835/IMX179-Sensor - auch MEMS Kameramodul genannt - eingebaut ist. Und was kann dieser? Nun, zum einen ist er mit einer Auflösung von 8 MP, einer f/2.4 Blende und einem 1/3.2“ Sensor ausgestattet.

Interessanter noch dürfte aber sein, wie die Kamera arbeitet. Mit dem MEMS Kameramodul ist es nämlich möglich, gleichzeitig sechs Bilder eines Objektes zu machen, die alle einen unterschiedlichen Fokusbereich haben. Diese sechs Einzelbilder werden dann zu einem Bild zusammengefügt, ein bestimmter Fokusbereich kann dann im Nachhinein ausgewählt werden. Somit können ähnliche Ergebnisse erzielt werden, wie dies durch die plenoptische bzw. Lichtfeldkamera ermöglicht wird.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Smartphone-Konzepte vs. Realität (iPhone 5, Galaxy S5 & Co.)

Dazu kommt, dass dieses Kameramodul sehr schnell auf bestimmte Bereiche fokussieren kann. Im folgenden Video könnt ihr euch davon einen eigenen ersten Eindruck machen.


Google scheint mit dem Nexus 5 das gut zu machen, was bei den Vorgängern der größte Schwachpunkt war. Wenn das Modul in der Praxis dann auch wirklich so schnell und reibungslos arbeite und Google auch weiterhin die günstige Preispolitik fährt, die bei den vergangenen Geräten der Fall war, dürften sich einige „Smartphone-Fotografen“ wirklich sehr freuen. 

Quelle: Myce, via Smartdroid 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung