Nexus 5 (2015): Drei Design-Konzepte mit Frontlautsprechern à la Motorola, HTC und Sony

Kaan Gürayer

„Nehmen Sie Tor 1, Tor 2 oder vielleicht doch lieber Tor 3?“ – Kinder der 90er werden sich mit Sicherheit noch an Jörg Draeger erinnern, der seine Kandidaten in der Kult-Show „Geh aufs Ganze!“ mit seiner raffinierten Redekunst auf charmante Art und Weise manipulierte. Auch das Nexus 5 (2015) stellt seine Fans nun vor die Qual der Wahl: Auf Basis der gestern durchgesickerten Informationen zum Google-Phone, wurden gleich drei interessante Konzepte erstellt, die das Gerät mit unterschiedlichen Frontlautsprechern à la Motorola, HTC oder Sony zeigen. 

Update: Hier unser Nexus 5X-Testbericht

Steve Hemmerstoffer, Betreiber des Blogs nowherelese.fr und Kopf hinter dem Twitter-Account @OnLeaks, konnte gestern seine Füße mal wieder nicht stillhalten und hat einige interessante Details zum Nexus 5 (2015) und Nexus 6 (2015) veröffentlicht. Demnach soll das mutmaßlich von LG gefertigte Smartphone ein Metallgehäuse besitzen, auf der Rückseite einen Fingerabdruckscanner verbaut haben und mit einem USB Typ C-Anschluss ausgestattet sein. Ferner soll sich die Displaydiagonale auf 5,2 Zoll belaufen, mit Abmessungen von 159,4 x 78,3 Millimeter samt einer Bautiefe zwischen 6,6 und 8,5 Millimetern aufwarten können und Stereo-Frontlautsprecher mitbringen. Letztgenanntes Feature wollen wir uns nun aber etwas genauer ansehen, denn Frontlautsprecher sind ja nicht gleich Frontlautsprecher, wie ein Blick auf das Nexus 6 oder HTC One M9 zeigt.

Auf Basis des originalen Nexus 5 (2015)-Renderbildes von Jermaine Smit hat sich Reddit-Nutzer Shadesta9 die Mühe gemacht, drei Konzepte zu erstellen, die allesamt mit leicht veränderten Frontlautsprechern daherkommen. Beim ersten Konzept hat man sich designtechnisch an das von Motorola gefertigte Nexus 6 orientiert – die Lautsprecher sind unauffällig und relativ kurz gehalten. Die Lautsprecher des zweiten Konzepts haben sich hingegen eine Inspiration bei HTCs One-Reihe genommen: Die beiden Lautsprechergrille sind nicht nur breit und damit der eindeutige Eyecatcher an der Front, sondern auch direkt ins Gehäuse eingefräst. Konzept Nummer 3 stellt sich wiederum als gelungene Mischung aus Nexus 9 und Sony Xperia Z4/Z3 Plus dar und weiß mit in die Länge gezogenen Lautsprechern zu punkten, die sogar noch unscheinbarer als die Speaker des ersten Konzepts wirken.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Vom Nexus One zum Pixel 3 (XL): Googles Smartphones in der Übersicht

Nexus 5 (2015): Alle Konzepte haben dicke Displayränder gemein

Gemein hat das Konzept-Trio hingegen die vergleichsweise dicken Displayränder, die den verbauten Bildschirm fast schon winzig wirken lassen – dies ist den von @onleaks kolportiereten Abmessungen zu verdanken. Bleibt zu hoffen, dass LG beim echten Nexus 5 (2015) einen Weg findet, um den Abstand zwischen Display und Gehäusekante auf ein optisch ansprechendes Minimum zu reduzieren.

Quelle: Reddit, Concept Phones

Nexus 6 bei Amazon kaufen *

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung