Nexus 5X: Einige Displays mit Gelbstich, Google verspricht Umtausch

Tuan Le 3

Das Display des Nexus 5X bereitet einigen Nutzern der ersten Stunde Probleme. So häufen sich Berichte von gelbstichigen Displays. Nun reagiert auch Google und verspricht, betroffene Smartphones umgehend umzutauschen.

Jetzt lesen: Unser Test zum Nexus 5X

Gelbstichige Displays stellen bei Smartphones immer wieder ein Problem dar: Prominentes Beispiel der jüngeren Vergangenheit wäre etwa das OnePlus One, wo der Gelbstich Anlass für Debatten und viel Frustration in der Nutzerschaft war. Das Start-Up versprach seinerzeit immer wieder, das Problem durch Software-Updates zu beheben, was jedoch nicht geschah. Google will es offenbar gar nicht erst soweit kommen lassen: Zwar sind auch beim von LG gefertigten Nexus 5X laut einigen Nutzerberichten Gelbstiche zu beobachten, anstatt die Kunden jedoch zu vertrösten und das Problem kleinzureden, verspricht das Unternehmen, betroffene Geräte ohne Beanstandung umzutauschen. Einige Nutzer in den USA, die sich mit dem Problem konfrontiert sahen, haben sogar bereits Ersatz erhalten.

Nexus-5x-display

Um einen Ersatz zu erhalten, müsse man sich lediglich an den Google Play-Kundendienst wenden. Was indes die Ursache für den Gelbstich ist, ist bislang noch nicht klar: Einige Nutzer berichten, dass die Verfärbung auf ihrem Google Nexus 5X nach einer Woche verschwunden ist, was darauf schließen lässt, dass es sich um noch nicht ganz getrocknete Klebstoffreste handeln könnte. Auch eine fehlerhafte Kalibrierung könnte für die Färbung verantwortlich sein; diese ließe sich unter Umständen sogar künftig über ein Software-Update beheben. Es ist jedoch lobenswert, dass Google sich umgehend um das Problem gekümmert hat und die betroffen Nutzer nicht einfach im Regen stehen lässt.

Quelle: The Tech Gizmo

Nexus 5X bei Amazon vorbestellen*

Nexus 5X: Vorstellung auf dem Google-Event

Google Keynote: Vorstellung Nexus 5X.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung