Während wir uns in Deutschland noch auf das Nexus 6 gedulden müssen, wird das Google-Smartphone in anderen Teilen der Welt bereits ersten Tests unterzogen. Ein Nexus 6-Besitzer hat sein Gerät nun sogar auf Tauchstation geschickt.

 

Nexus 6

Facts 
Nexus 6

Anders als Sony, Samsung und Co. verzichtet Google beziehungsweise Motorola darauf, eine genauere Beschreibung der Wasser- und Staub-Resistenz in Form einer IP-Zertifizierung anzugeben. Stattdessen müssen sich Käufer des Smartphones mit dem kryptischen Verweis, dass das Nexus 6 wasserresistent sei, zufriedengeben.

Google Nexus 6 bei Amazon anschauen

Wie nun ein Besitzer des Nexus 6 unter Beweis stellt, übersteht das neueste Smartphone aus dem Hause Google und Motorola einen einstündigen Tauchgang ohne Probleme. Zwar sollte man keinen Selbstversuch wagen, da etwaige Langzeitschäden noch nicht hervorsehbar sind, zumindest vor plötzlichen Regenfällen müsst ihr euch mit dem Nexus 6 aber nicht fürchten.

Google Nexus 6 auf Tauchstation

Das Google Nexus 6 wurde vor wenigen Wochen zusammen mit Android 5.0 Lollipop, dem Nexus 9 und dem Nexus Player vorgestellt. Das Gerät besitzt ein gewaltiges 5,96 Zoll-Display mit einer QHD-Auflösung (1.440 x 2.560, 493 ppi). Unter der Haube werkelt ein Snapdragon 805-Prozessor mit 3 GB RAM. Für eigene Daten gibt es 32 oder 64 GB Speicher.

via: GSMArena