Nexus 6: Google-Phablet in Hands-On-Videos & im Größenvergleich mit Note 4 und Co.

Rafael Thiel 24

Nach Wochen und Monaten der Spekulation ist das Nexus 6 offiziell, jedoch noch immer etwas kamerascheu. Eine Woche nach der Vorstellung, schlagen nun die ersten Videos und Bilder im Internet auf, die das Phablet in natura zeigen. Außerdem wird das Nexus 6 mit dem Moto X (2014) und dem Galaxy Note 4 abgelichtet und muss sich dem Größenvergleich mit alten Nexus-Smartphones stellen.

Nexus 6: Google-Phablet in Hands-On-Videos & im Größenvergleich mit Note 4 und Co.

5,9 Zoll – das ist die Bildschirmdiagonale, für die sich Google und Motorola beim Nexus 6 entschieden haben. Gleichwohl das Innenleben und die Software des Nexus 6 nach der Vorstellung auf den ersten Blick überzeugen können, besteht noch immer Zweifel ob der schieren Größe des Phablets. Dabei sollte man meinen, dass ein Nexus 6 inmitten von iPhone 6 Plus und Samsung Galaxy Note 4 (Hands-On) gar nicht besonders auffällt – es ist groß, aber ist es zu groß?

Nexus 6 Hands-On-Video von The Verge

Kurzer Vergleich: Nexus 6 vs. Samsung Galaxy Note 4

Im Hands-On-Video von The Verge wirkt das Nexus 6 durchaus wuchtig, doch scheint es dennoch wie ein „gewöhnliches“ Phablet bedienbar zu sein – und sieht dabei noch ansprechend aus. Der mit WQHD (2.560 x 1.440 Pixel) auflösende Bildschirm dominiert die Frontseite und lässt nur relativ schmale Ränder zu. Der das Gerät einfassende Metallrahmen mutet edel an und geht nahtlos in die Rückseite aus griffigem Plastik über. Die dort befindliche Hauptkamera mit 13 MP und einem optischen Bildstabilisator scheint zudem nach kurzer Benutzung zu überzeugen.

nexus-6-hands-on-hinten-2
nexus-6-hands-on-hinten-kamera

nexus-6-hands-on-hinten-1

nexus-6-hands-on-unten-micro-usb
nexus-6-hands-on-seite-button
nexus-6-hands-on-oben-kopfhoerer

nexus-6-hands-on-front-oben
nexus-6-hands-on-front-1
nexus-6-hands-on-seite-button-2

Doch Design ist bekanntlich Geschmackssache und Google hat offenkundig Geschmack am neuen Moto X (2014, Hands-On) gefunden: Das Nexus 6 wirkt wie der große Bruder des Motorola-Flaggschiffs, wie auf den Bildern der Kollegen von Ars Technica zu sehen. Bis auf Details, beispielsweise dem fehlenden Metallring um das Hersteller-Logo, sind die beiden Geräte in puncto Optik nahezu identisch. In Mountain View hat man sich sogar durch einige Features des Moto X (2014) inspirieren lassen und so etwa Ambient-Display in Lollipop integriert – wie schon bei Android Wear-Smartwatches wird bei eingehenden Benachrichtigungen eine Schwarzweiß-Version des Lockscreens auf dem Bildschirm angezeigt. Ebenso die ständig im Hintergrund laufende Spracherkennung des Nexus 6 ist von Motorola abgeschaut.

nexus-6-hands-on-moto-x-2014-1
nexus-6-hands-on-moto-x-2014-2

So ähnlich und doch sprechen beide Smartphones mutmaßlich verschiedene Zielgruppen an, denn: Das Nexus 6 ist mit 159,3 x 83 x 10,1 Millimetern ein ganz schöner Brummer und lässt das Moto X (2014) mit den Abmessungen 140,8 x 72,4 x 10 Millimeter daneben filigran erscheinen. Bei Phone Arena hat man das Phablet ferner der gesamten Nexus-Familie gegenübergestellt – es hat sich ganz schön was getan, in all den Jahren.

nexus-6-vs-nexus-5
nexus-6-vs-nexus-4

nexus-6-vs-galaxy-nexus
nexus-6-vs-nexus-s
nexus-6-vs-nexus-one

Das Nexus 6 dürfte ob seiner Ausmaße also nicht jedermanns Sache sein, doch gilt dasselbe für das wuchtige Galaxy Note 4 (153,5 x 78,6 x 8,5 Millimeter) von Samsung und das riesige iPhone 6 Plus von Apple (158,1 x 77,8 x 7,1 Millimeter). Es ist ein Phablet, was gefallen kann, aber nicht muss.

Quellen: The Verge, Ars Technica, Phone Arena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung