Nexus 6P: Root und TWRP-Recovery bereits verfügbar

Tuan Le

Das Nexus 6P ist hierzulande noch gar nicht richtig auf dem Markt, schon gibt es die Möglichkeit, das Smartphone ganz nach seinen eigenen Wünschen umzumodeln: Entwickler haben es geschafft, das Smartphone zu rooten und dadurch tiefere Eingriffe ins System vorzunehmen. Auch für Custom-ROMs à la CyanogenMod wurden mit TWRP Recovery der Weg geebnet.

Die Nexus-Geräte von Google zeichnen sich unter anderem durch ihre Stock Android-Experience ganz ohne vorinstallierte Applikationen des jeweiligen Hardware-Herstellers, in Fachkreisen auch Bloatware genannt, aus. Obwohl die Software also für viele der Ausschlag gebende Faktor zum Kauf ist, gibt es auch durchaus versierte Smartphone-Besitzer, die mal die eine oder andere Custom-ROM ausprobieren möchten. Dies wird beim Nexus 6P ebenfalls möglich sein: Dank Root-Zugriff und der Veröffentlichung des TWRP Recovery für das Nexus-Phablet von Huawei sind die Grundlagen für tiefgehendere Systemeingriffe gelegt worden.

Das Rooten funktioniert beim Nexus 6P wie gewohnt, notwendig sind grundlegende ADB-Kenntnisse und die passenden Tools. Alle benötigten Dateien sind im Forum der XDA Developers im entsprechenden Thread nebst der englischen Anleitung zu finden. Zur Erläuterung: Root-Zugriff erlaubt es dem Nutzer, Systemdateien zu bearbeiten und gegebenenfalls auch zu löschen, was für Modifikationen in der Benutzeroberfläche von Android notwendig ist. Das TWRP Recovery-Modul dagegen ermöglicht es, Modifikationen oder aber auch ganze Firmwares auf den Systemspeicher zu flashen und dadurch zum Beispiel alternative Softwares von unabhängigen Entwicklern auf dem Smartphone zu nutzen.

Quelle: XDA Developers

Huawei Nexus 6P bei Amazon kaufen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung