1 von 20

Nokia 6.1 im Kamera-Test: Das kann die Zeiss-Optik

Bei der Kamera zum Nokia 6.1 arbeitet der Mutterkonzern HMD Global mit dem deutschen Traditionsunternehmen Zeiss zusammen. Bereits seit 2005 besteht die Kooperation – wir erinnern uns, damals war Nokia noch Weltmarktführer für Handys.

Die Daten der Kamera des aktuellen Nokia 6.1 sind auf dem Papier fast identisch mit dem Vorgänger, dem Nokia 6 von 2017: Hinten eine 16-MP-Kamera mit einer f/2.0 Blende und Dual-Tone-Blitz. Vorne eine Selfie-Kamera mit 8 MP. Neu sind Videoaufnahmen in 4K und ein Bothie-Modus, bei dem beide Kameras ein Foto schießen.

Was die Kamera kann, schauen wir uns jetzt auf unseren Testbildern an.