Nokia 6, 5 und 3 kaufen: Vorbestellungen in Deutschland gestartet

Peter Hryciuk

Das Nokia 3310 (2017) ist seit einigen Tagen in Deutschland erhältlich und nun folgen in Kürze die Android-Smartphones Nokia 6, 5 und 3 zu Preisen von ab 159 Euro. Alle Modelle besitzen ein wichtiges Ausstattungsmerkmal.

Nokia 3, 5 und 6 im Hands-On.

Nokia 6, 5 und 3 in Deutschland kaufen

HMD Global hat sich die Rechte an der Marke Nokia gesichert und bringt mit den Nokia 6, Nokia 5 und Nokia 3 drei Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones mit Android-Betriebssystem auf den Markt. Der Verkauf der drei Smartphones wurde zunächst in China gestartet und soll noch in diesem Monat auf Deutschland ausgeweitet werden. Der deutsche Versandhändler OTTO hat alle drei Smartphones bereits ins Sortiment aufgenommen und ermöglicht so nicht nur die Vorbestellung, sondern enthüllt gleichzeitig die Preise der jeweiligen Smartphones.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Nokia 6 (2018): So sieht die Alternative zum Galaxy A5 (2018) von Samsung aus

Den Einstieg in die neue Nokia-Welt macht dabei das Nokia 3 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 159 Euro:

Dafür bekommt man ein schickes Einsteiger-Smartphone mit 5-Zoll-Display, MediaTek-Quad-Core-Prozessor, 8-MP-Kamera und Dual-SIM-Funktion.

Mit 209 Euro muss man für das Nokia 5 etwas mehr auf den Tisch legen:

Man bekommt dafür aber eine bessere Ausstattung mit dem Snapdragon-430-Prozessor, einem größeren 5,2-Zoll-Display, ein Gehäuse aus Metall, einen Fingerabdruckscanner und natürlich die Dual-SIM-Funktion.

Den Abschluss macht das Nokia 6 zu einem Preis von 249 Euro:

Das „Flaggschiff“ der drei bisher vorgestellten Nokia-Smartphones mit Android-Betriebssystem bietet alle Eigenschaften des Nokia 5, nur eine höhere Auflösung des größeren 5,5-Zoll-Displays, eine bessere 16-MP-Hauptkamera und 3 GB RAM sowie 32 GB internen Speicher. Die Dual-SIM-Funktion ermöglicht den Einsatz von zwei SIM-Karten.

Updates auf Android 8.0 O angekündigt

HMD Global hat erst vor wenigen Tagen angekündigt, dass alle drei Nokia-Smartphones ein Update auf Android O erhalten werden. Da die Oberfläche kaum angepasst ist, könnten die Updates recht zeitnah verteilt werden. Wem die Ausstattung der bisherigen Nokia-Smartphones mit Android-Betriebssystem nicht reicht, der muss sich noch etwas gedulden. In Kürze soll HMD Global mit dem Nokia 9 ein echtes High-End-Smartphone vorstellen.

via smartdroid

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung