Nokia 9: Das neue Flaggschiff als Galaxy-S8-Herausforderer?

Simon Stich 6

Nokia zurück in der Königsklasse: Mit dem Nokia 9 wird HMD Global wohl ein echtes High-End-Gerät auf den Markt bringen. Kann das Nokia 9 es mit dem Galaxy S8 aufnehmen? Erste Leaks und Benchmark-Ergebnisse lassen Gutes erahnen.

Nokia 9: Das neue Flaggschiff als Galaxy-S8-Herausforderer?

Wer hätte das gedacht: Nokia ist nicht nur auferstanden aus Handy-Ruinen, sondern befindet sich gerade auf dem Weg zum Flaggschiff-Produzenten. Nach den ersten Gehversuchen mit den Mittelklasse- und Einsteigergeräten Nokia 6, Nokia 5 und Nokia 3 hat sich der Konzern zurückgemeldet. Jetzt wird allem Anschein nach auch die Spitze angegriffen – Nokia 9 und Nokia 8 werden die Geräte wohl heißen.

Nokia 3, 5 und 6 im Hands-On.

Nokia 9 mit bis zu 8 GB RAM

Nach den Leaks der letzten Wochen wissen wir zumindest, dass Nokia es in Sachen Display nicht ganz mit Samsung aufnehmen kann. Weniger groß, nicht ganz so kompakt – aber es kommt ja bekanntlich auf die inneren Werte an. Wenn wir den bisherigen Berichten Glauben schenken wollen, hat das Nokia 9 einen Snapdragon 835 verbaut. Der SoC ist auch beim Galaxy S8 zu finden, zumindest in der Version, die in den USA und China verkauft wird. Hierzulande geht das Galaxy S8 mit einem Exynos 8895 über die Ladentheke:

Allem Anschein nach plant Nokia gleich mehrere Varianten des Nokia 9. Während eine mit 4 GB RAM ausgestattet ist, bekommt die andere gleich 8 GB spendiert – zumindest dann, wenn sich die Benchmark-Leaks bestätigen. 8 GB Arbeitsspeicher sind doppelt so viel wie beim S8. Ob sich so viel RAM bei einem Smartphone von heute überhaupt lohnt, sei mal dahingestellt. Bisher hat noch keine App 8 GB Arbeitsspeicher verlangt.

Bilderstrecke starten
14 Bilder
9 Tipps: So schießt du mit dem Smartphone bessere Fotos im Schnee.

Gut für Android-Puristen

Von den beeindruckenden Specs mal abgesehen, hat Nokia noch ein Ass im Ärmel: Stock-Android. Anders als die Konkurrenz möchte Nokia keine eigene Suppe kochen, sondern ein möglichst pures Android-Erlebnis bieten. Für uns ergibt sich so noch ein anderer Vorteil: Updates werden wohl früher ausgeliefert, da Nokia nicht noch eigene Software anpassen muss.

Dazu passt auch die Ankündigung eines Nokia-Managers, Updates so schnell wie möglich zu verteilen. Anfang April hieß es in einem Interview mit Gulf News: „Kunden haben ein Recht auf die aktuellste Android-Version auf ihren Geräten. Wir werden neue Versionen und Patches verteilen, sobald sie von Google freigegeben werden“.

Wann kommen die Nokia-Smartphones nach Deutschland?

Nokia 6, Nokia 5 und Nokia 3 sind bereits verfügbar – wenn auch leider nicht in Deutschland. HMD Global hat noch keinen konkreten deutschen Release-Termin für die Geräte genannt. Vor wenigen Tagen wurde dann der Juni als Termin bestätigt. Bisher ist also lediglich die Neuauflage des Nokia 3310 hierzulande zu haben. Wann das Nokia 9 in den Handel kommt, steht ebenfalls noch in den Sternen – der Konzern hat das Smartphone schließlich nicht mal angekündigt.

Quelle: Nokiapoweruser, SmartDroid

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung