Nokia 7.1 Plus: So sieht das neue Android-Smartphone aus

Simon Stich 4

Das neue Nokia 7.1 Plus ist kein Geheimnis mehr: Neue Bilder zeigen das Mittelklasse-Smartphone mit Android One von allen Seiten – und auch zur Hardware gibt es viel zu berichten. Kommt es auch in Deutschland auf den Markt?

Nokia 7.1 Plus: So sieht das neue Android-Smartphone aus
Bildquelle: GIGA - Nokia 7 Plus.

Nokia 7.1 Plus zeigt sich mit breitem Notch

HMD Global bringt nach dem Nokia 5.1 Plus und Nokia 6.1 Plus nun ein weiteres Smartphone auf den Markt. Noch heute soll es in China vorgestellt werden. Anders als zuvor berichtet, dürfte die bei vielen Nutzern eher unbeliebte Aussparung am oberen Rand des Displays etwas breiter werden. Hier verbergen sich Frontkamera, Hörmuschel sowie einige Sensoren.

Insgesamt betrachtet handelt es sich beim Nokia 7.1 Plus um eine größere Ausgabe des Nokia 5.1 Plus. Das LC-Display im 19,5:9-Format kommt auf eine Diagonale von 6,18 Zoll und löst in 2.246 x 1.080 Bildpunkten auf. Der obere und die seitlichen Ränder verfügen in etwa über die gleiche Dicke, während der untere Rand mitsamt Nokia-Schriftzug breiter ausfällt. Bedingt durch die höheren Dimensionen wirkt der untere Rand aber dennoch kleiner als beim Nokia 5.1 Plus.

So sieht das Nokia 7.1 Plus aus:

Nokia 7.1 Plus mit 6 GB RAM

Der Hersteller setzt beim Nokia 7.1 Plus auf einen Snapdragon 710, dessen acht Kerne in bis zu 2,2 GHz takten. Dem Prozessor stehen respektable 6 GB Arbeitsspeicher und eine interne Kapazität von 128 GB zur Seite. Über eine microSD-Karte kann der Speicher nochmals erweitert werden. Falls das Nokia 7.1 Plus auch in Europa erscheinen wird, könnte es sich um eine Variante mit nur 64 GB Speicher handeln.

Die doppelte Kamera auf der Rückseite stammt vom deutschen Hersteller Carl Zeiss und löst in 13 MP beziehungsweise in 12 MP auf. Noch mehr Megapixel bietet die Frontkamera, die Fotos in bis zu 20 MP erlaubt. Weitere Infos zu den Kameras sind bislang noch nicht verfügbar.

Wie sich die Kamera des Nokia 7 Plus schlägt, erfahrt ihr in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Nokia 7 Plus im Kamera-Test: Glücksspiel mit sehr guten Chancen.

Zu Beginn ist mit Android 8.1 Oreo nicht die aktuellste Version des mobilen Betriebssystems installiert, doch ein Update auf Android 9.0 Pie dürfte zeitig nachgereicht werden. HMD Global setzt auch beim Nokia 7.1 Plus auf Android One, also die „pure“ Variante von Android, die keine Anpassungen oder Apps des Herstellers besitzt. Ein Update sollte also deutlich schneller bereitgestellt werden als bei anderen Smartphone-Produzenten.

Der Akku leistet 3.500 mAh und nicht 3.400 mAh, wie zunächst berichtet. Über ein Quick-Charge-Netzteil soll er in zwei Stunden voll aufgeladen sein. Neben einem USB-C-Anschluss hat HMD Global auch an einen klassischen Kopfhöreranschluss im 3,5-mm-Format gedacht.

Nokia 7.1 Plus: Release in Europa unsicher

Das Nokia 7.1 Plus ist primär für den chinesischen Markt gedacht, wo es wohl als Nokia X7 auf den Markt kommen wird. Mit einer Vorstellung in den Farben Rot, Blau, Silber und Schwarz ist heute noch zu rechnen. Als Preis sollen 2.699 Yuan angestrebt werden, was etwa 336 Euro entspricht. Ob es auch den offiziellen Weg nach Europa finden wird, kann jetzt noch nicht gesagt werden. Sollte das der Fall sein, ist mit einem höheren Preis zu rechnen.

Quelle: Slashleaks via Phone Arena, WinFuture

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link