Nokia X: Smartphone-Großangriff auf Samsung und Apple steht kurz bevor

Simon Stich

In China sind Hinweise zum Nokia X aufgetaucht. Demnach könnte uns schon bald ein echtes Flaggschiff ins Haus stehen. Der Name selbst weckt jedenfalls keine guten Erinnerungen.

Nokia X: Smartphone-Großangriff auf Samsung und Apple steht kurz bevor
Bildquelle: Nokia.

Nokia X: Vorstellung wohl am 27. April

Obwohl HMD Global in diesem Jahr bereits fünf Smartphones veröffentlicht hat, könnte nun erst das echte Highlight bevorstehen. In China hat ITHome mehrere Werbeplakate entdeckt, die eindeutig von einem Nokia X sprechen. Angeblich soll es bereits in weniger als zwei Wochen so weit sein und das neue Gerät von HMD Global am 27. April bei einem Event in China der Öffentlichkeit präsentiert werden. Beim Nokia X dürfte es sich um ein echtes Flaggschiff handeln, nachdem das Nokia 8 Sirocco zuletzt mit einem Vorjahresprozessor an den Start ging.

Mit welcher Ausstattung das Nokia X versehen wird, ist noch nicht offiziell kommuniziert worden – auch die reine Existenz des Smartphones ist noch Geheimsache. Gerüchten zufolge dürfte es sich um ein High-End-Modell mit 5,7-Zoll-Display handeln, das eine QHD-Auflösung besitzt und vielleicht sogar einen „Notch“, also eine Aussparung am oberen Displayrand, bekommt. Angeblich ist der aktuelle Snapdragon 845 als mobile Plattform mit dabei und bekommt 6 GB RAM sowie 128 GB an interner Kapazität an die Seite gestellt. Android 8.0 Oreo dürfte bereits zum Start mit von der Partie sein. Über welche Hardware das Nokia X wirklich verfügen wird, erfahren wir dann spätestens in knapp zwei Wochen. Bislang ist das Nokia 8 Sirocco das Maß aller Dinge, wie unser Hands-On-Video zeigt.

Nokia 8 Sirocco im Hands-On: Das schönste Android-Smartphone?

Nokia X: Sind zwei Modelle geplant?

HMD Global könnte gleich zwei Varianten des Nokia X auf den Markt bringen. Spekulationen darüber berufen sich derzeit aber einzig und alleine auf die Tatsache, dass zwei Geräte auf den Werbeplakaten zu sehen sind, die zusammen ein „X“ ergeben.

Der Name „Nokia X“ dürfte bei manchen Lesern keine guten Erinnerungen wecken. Bereits 2014 hatte der Konzern ein Gerät mit eben diesem Namen auf den Markt gebracht – wenn auch nur als Einstiegsmodell. Mitte des Jahres wurde die Serie mitsamt der stark modifizierten Android-Version wieder eingestampft. Der Anfang vom Ende war für Nokia besiegelt und die Mobilsparte wenig später an Microsoft verkauft. Bleibt zu hoffen, dass der Marke von HMD Global das gleiche Schicksal nun erspart bleibt.

Quelle: ITHome via WinFuture, SmartDroid
Artikelbild zeigt Nokia 8 Sirocco

* gesponsorter Link