Nokia 8110 4G im Hands-On-Video: „Mr. Anderson, ihre Banane aus Matrix ist zurück“

Stefan Bubeck 2

Nokia ist auferstanden und bringt uns ein weiteres Kulthandy zurück: Das bananenförmige Nokia 8110 spielte 1999 eine wichtige Rolle im Science-Fiction-Klassiker „Matrix“. Die 2018er-Neuauflage Nokia 8110 4G bietet neben „Snake“ auch Facebook, Twitter, Google Maps und sogar Google Assistant. Auf dem MWC 2018 haben wir uns das Handy im Hands-On-Video angeschaut. 

Nokia 8110 4G im Hands-On-Video.

Nokia 8110 4G: Wir erinnern uns an die Ikone aus Matrix (1999)

Das originale Nokia 8110 (1996) ist seit dem Film Matrix (1999) legendär: Der wirkungsstarke Auftritt als Begleiter von Thomas A. Anderson (später bekannt als Neo) sorgte dafür, dass der stilvolle Slider mit seinem geschwungenen Gehäuse einen festen Platz in der Geschichte des Handys bekam.

Letztes Jahr wurde bereits das robuste Nokia 3310 wiedergeboren, nun ist endlich die „Banane“ Nokia 8110 (Hands-On-Video oben) dran. Auch bei der Neuauflage „Nokia 8110 4G“ handelt es sich wie beim 3310 (2017) um ein Feature Phone, das nicht mit aktuellen Smartphones (wie etwa dem Nokia 6) mithalten kann.

Technische Daten des Nokia 8110 4G: Durchaus alltagstaugliches Leichtgewicht

Wo das Nokia 3310 (2017) gerademal das Allernötigste bietet, um mobil erreichbar zu sein, geht das 8110 4G glücklicherweise ein paar Schritte weiter – ein vollwertiges Smartphone ist das auf dem MWC 2018 vorgestellte 8110 4G aber beim besten Willen nicht. Statt Android müssen wir uns nämlich mit Smart Feature OS begnügen: Einem Feature-Phone-Betriebssystem, das auf Firefox OS basiert und einen eigenen App-Store bietet. So haben wir auf dem 2,4-Zoll-Curved-Display immerhin Zugriff auf einige Google Apps (Assistant, Maps, Suche) sowie Facebook und Twitter. Der Spieleklassiker Snake ist auch dabei, wie sich das für ein Nokia-Handy gehört.

Das Farb-Display bietet keine Touch-Funktionen, getippt wird auf echten Hardware-Tasten, die sich zeigen, wenn man die Abdeckung nach unten schiebt. Auf diese Weise nimmt man auch Anrufe an und beendet sie dann mit dem Zuschieben, also genau so wie früher. Die Unterstützung von LTE, VoLTE und UMTS ist zeitgemäß. Dank Polycarbonat-Gehäuse (auch bekannt als „Plastik“) ist der kompakte Slider mit 113 Gramm zudem verhältnismäßig leicht. „Es gibt viele Feature-Phone-Loyalisten unter den Handy-Nutzern. Wir sehen viel Potenzial bei Innovation im Bereich der Feature Phones, die über das einfache Redesign der älteren 2G-Erfahrung hinaus geht“, kommentiert Juho Sarvikas, CPO of HMD Global.

Display 2,4 Zoll QVGA (gebogenes Display), 320 x 240 Pixel, LCD
Prozessor Qualcomm 205 Mobile Platform (MSM8905 Dual Core 1.1 GHz)
Arbeitsspeicher 512 MB RAM LPDDR3
Interner Speicher 4 GB eMMC (nicht erweiterbar)
Hauptkamera 2MP mit LED-Blitz
Frontkamera nicht vorhanden
Akku und Ausdauer 1.500 mAh (austauschbar), bis zu 25 Tage Standby (4G), Gesprächszeit bis zu 7 Stunden (3G) / 9,3 Stunden (VoLTE), MP3-Playback bis zu 48 Stunden
Betriebssystem Smart Feature OS powered by KaiOS
Netze 2G: 900/1800, 3G: WB-CDMA 1/5/8, 4G: FDD-LTE 1/ 3/5/7/8/20
Maße 133,45 x 49,3 x 14,9 mm
Gewicht 117 Gramm
Sonstiges Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS/AGPS, MicroUSB (USB 2.0), 3.5mm Kopfhörerbuchse, FM Radio, Micro SIM Slot, Spritzschutz (IP52)

Das Nokia 8110 4G wird in den Farben „Traditional Black“ und „Banana Yellow“ ab Mai 2018 für 89 Euro (UVP) erhältlich sein.

Alles über das Galaxy S9 und alle MWC-Neuheiten erfahren! Folge uns auf Facebook und abonniere unseren YouTube-Kanal!

Alle Artikel zu Nokia 8110 4G

* gesponsorter Link