Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

    Nokia Lumia 930: Das neue Flaggschiff ist offiziell (+ erster Eindruck)

    Kamal Nicholas 6

    Mit dem Lumia 930 hat Nokia ein neues Flaggschiff vorgestellt, das nicht nur über ein paar neue Features verfügt, sondern das auch eines der ersten Geräte mit Windows Phone 8.1 ist.

    Wir sind hier zwar bei GIGA ANDROID, wer unsere Seite aber regelmäßig liest wird wissen, dass wir auch gerne einmal über den Tellerrand blicken. Deshalb ist es natürlich auch nicht verwunderlich, dass wir über das Nokia Lumia 930 berichten, immerhin müssen wir ja auch schauen, was die Konkurrenz so treibt.

    Jetzt günstig mit Vertrag

    Nokia Lumia 930

    Nachdem gestern Abend die offizielle Pressemitteilung zum Lumia 930 (und zwei anderen Geräten: dem Lumia 635 und dem Lumia 630) verschickt wurde, hatten wir heute bereits die Möglichkeit, uns einen ersten Eindruck von dem neuen Flaggschiff zu machen. Zunächst einmal hier aber das Datenblatt des Lumia 930:

    Nokia Lumia 930: Die technischen Spezifikationen

    Urspr. Erscheinungsjahr 2014
    Größe und Gewicht 137 x 71 x 9,8 mm; 167 Gramm
    Material und Farben des Gehäuses Aluminium und Polycarbonat; Schwarz, Weiß, Orange, Grün
    Wasserdicht, staubdicht   nein
    Prozessor Qualcomm Snapdragon 800 (2,2 GHz)
    RAM 2 GB
    Betriebssystem Windows Phone 8.1
    Speicherplatz (Gigabyte) 32 GB, nicht erweiterbar
    Displaygröße und Pixelzahl 5,0 Zoll; 1920 x 1080 Pixel
    Displayauflösung (Pixeldichte) 441 ppi
    Kameraauflösung und Blende 20 MP, Carl Zeiss Optics, ½,5“ Sensor
    Kamera-Ausstattung PureView-Technologie, optischer Bildstabilisator, Autofokus, Dual-LED-Blitz, Dual-Aufnahme, Gesichtserkennung, Video-Licht, Stereo-Sound
    Videoauflösung 1080p mit 30 fps, 720p mit 120 fps
    Frontkamera 1,2 MP, 720p
    LTE ja
    NFC ja
    Dock-Anschluss Micro-USB
    SIM-Karte Nano-SIM
    Akkuleistung (Telefonie / Standby) 2.400 mAh, 15,5 h / 432 h
    Marktstart / UVP: Juni / ca. 600 Euro

    Windows 8.1: Die Neuigkeiten

    Ebenfalls vorgestellt wurde das neue Windows 8.1. Hier ein Auszug der offiziellen Pressemitteilung zu dessen Features:

    Für alle Besitzer von Lumia Smartphone mit  Windows Phone 8 wird Windows Phone 8.1 nach entsprechenden Tests und Freigaben durch Partner in diesem Sommer als Over-the-air-Update zusammen mit exklusiven Lumia Funktionen als Over-the-air-Update namens Lumia Cyan ausgerollt. Windows Phone 8.1 zeigt noch mehr Details auf den LiveTiles und lässt Benutzer mit einem einzigen Wischen zu den wichtigsten Benachrichtigungen ins „Action Center“ gelangen. Mit „Word Flow“ lassen sich noch schneller als bisher Verbindungen herstellen oder Texte schreiben. Beginnend mit den USA wird „Cortana“ eingeführt, ein persönlicher und pro-aktiver virtueller Assistent. Außerdem verbessert das Unternehmenspaket von Windows Phone 8.1 die Business-Funktionen bisheriger Lumia Smartphones.

    Die Neuerungen des Updates auf Windows Phone 8.1 werden von neuen einzigartigen Lumia Funktionen begleitet, die Nokias Marktführerschaft im Bereich der Smartphone-Fotografie weiter ausbauen. Unter anderem werden die Kamera und die App „Creative Studio“ weiterentwickelt. Außerdem wird eine neue Version der Storyteller-App vorgestellt, mit der Benutzer auf neue Art und Weise ihre Erlebnisse als Video-Slideshow in sozialen Netzwerken teilen können.

    Nokia Lumia 930: Mein erster Eindruck

    Im Rahmen einer kleinen Veranstaltung hatten wir hier in Berlin bereits jetzt die Möglichkeit, uns einen ersten Eindruck vom Nokia Lumia 930 zu machen. Ich persönlich habe mich für meinen iTry eine Zeitlang mit dem Lumia 1020 auseinandergesetzt und auch das ein oder andere Gerät danach in der Hand gehalten, das Lumia 930 gefällt mir dabei bisher am besten.

    Wie auch andere Nokia-Smartphones ist das Lumia 930 nicht unbedingt ein Leichtgewichte, ist aber dennoch nicht so klobig wie etwa das Lumia 1020 und fühlt sich sehr hochwertig an. Die Kombination aus einem Aluminiumrahmen und dem matten Polycarbonat für die hintere Abdeckung ist nicht nur schick, sondern auch sehr gut verarbeitet. Die Gerätegröße finde ich persönlich sehr angenehm und so lässt sich das Gerät sehr gut mit einer Hand bedienen, ohne dass dabei auf einen doch ziemlich großen Bildschirm verzichtet werden muss.

    Während ich die schwarze Variante des Gerätes wirklich sehr ansprechend finde (schwarzes Gehäuse, schwarzer Alurahmen) finde ich die bunten Geräte von Nokia etwas zu knallig, vor allem präsentieren sich die neuen Farbtöne (Grün und Orange) für das Lumia 930 im recht aufdringlichen neon-Ton (wobei ich bisher nur die orange Variante des Lumia 930 in echt gesehen habe).

    SAMSUNG CSC

    Auch das Full-HD Display kann sich absolut sehen lassen. Ganz schick an Windows Phone 8.1 finde ich, dass nun die Kacheln auf dem Homescreen mit einem Hintergrundbild hinterlegt sind. Dieses Bild bleibt bestehen, wenn man auf dem Homescreen von oben nach unten scrollt und die Kacheln sich umdrehen.

    Ebenfalls praktisch ist die nun vorhanden Leiste, die sich mit einem Wisch vom oberen Teil des Bildschirms ausfahren lässt. Wer ein Android-Gerät besitzt kennt diese Funktion schon seit geraumer Zeit, dennoch ist es schön, dass diese auch nun angekommen ist.

    SAMSUNG CSC

    Auch neu für Windows Phone 8.1-Nutzer ist ja besagte Word Flow-Funktion, die vergleichbar mit SwiftKey oder Swype für Android-Geräte ist. Auch nichts Neues also, dennoch aber eine sehr gute Entwicklung.

    SAMSUNG CSC

    Alles in allem finde ich die Entwicklung der Lumia-Serie und von Windows 8.1 aber sehr gut und das Lumia 930 im Besonderen spricht mich doch sehr an. Vor allem die Kameraleistung interessiert mich, diese konnte ich heute nur sehr kurz ausprobieren. Sobald uns ein Testgerät zur Verfügung steht werden wir uns etwas intensiver mit dem Gerät auseinandersetzen.

    Zu den Kommentaren

    Kommentare