Die Geräte Nokia X und X+ wurden bereits auf dem MWC zu guten Low Budget-Geräten gekürt. Deutsche Interessierte dürften jedoch in die Röhre schauen.

Vorbesteller aus Deutschland, die das Nokia X oder X+ bei Amazon in den Warenkorb gepackt haben, wurden heute ernüchtert: Der Versandriese stornierte die Bestellungen und wies die Kunden in einer Mail darauf hin, dass dies aufgrund der nicht gegebenen Verfügbarkeit in Deutschland einhergeht. Sucht man bei Amazon nach dem Gerät, wird man nicht mehr fündig.

Nokia XL Hands-On.
Nokia XL Hands-On (04:37)

Tatsächlich hat das finnische Technik-Unternehmen die Geräte für Schwellenländer entwickelt. Das Gerät läuft mit einem Windows Phone-ähnlichen anmutenden Betriebssystem, welches den Namen „Nokia X software platform“ trägt.

Für alle Interessenten der Low-Budget-Geräte könnte das Moto G eine gute Alternative bieten, dass sogar mit der aktuellsten Android-Version 4.4 ausgeliefert wird.

via caschy

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.