Nokia X: Microsoft baut keine Android-Smartphones mehr

Jan Hoffmann 2

Kurz nach der Ankündigung, 18.000 Mitarbeiter zu entlassen, teilte Microsoft nun auch das Ende der Android basierten Nokia X-Reihe mit. Das geht aus einer E-Mail hervor, die Stephen Elop, Chef von Microsofts Gerätesparte, an seine Mitarbeiter schickte.

Nokia XL Hands-On.

Fünf Monate nachdem Nokia mit der X-Reihe sein erstes Portfolio an preisgünstigen Android-Smartphones vorgestellt hatte und knapp vier Wochen nach der Präsentation des Nachfolgers Nokia X2 begräbt Microsoft nun Nokias Android-Ambitionen.

Neue Einsteiger-Modelle von Nokia sollen stattdessen mit Windows Phone laufen, da man den Markt für das eigene Betriebssystem vergrößern wolle, so Stephen Elop. Die bereits im Handel erhältlichen Nokia X-Modelle mit Android-Betriebssystem sollen aber weiterhin vertrieben werden. Auch Support leistet Microsoft weiter.

Im Frühjahr hatte Nokia mit der X-Reihe günstige Android-Smartphones vorgestellt, die mit einer an Windows Phone angelehnten Oberfläche und ohne Google-Dienste daherkamen. Im Juni gab es mit dem Nokia X2 noch einmal einen Nachfolger.

Quelle: Microsoft via: TheVerge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link