Weitwinkel, Fisheye, Makro, Tele, Polarisationsfilter – olloclip bietet mittlerweile fünf Vorsatzlinsen für das iPhone an. Ich habe für euch Testfotos mit dem iPhone 5s geschossen.

Vorab zum Produkt: Zwei Bundles der Objektivaufsätze bietet olloclip an:

  • olloclip 3-in-1 Objektiv: Weitwinkel, Fisheye, Makro (69,90 Euro, für iPhone 5(s) und iPhone 4(s) erhältlich) – neue Version in Vorbereitung.
  • olloclip Telefoto Objektiv: 2-fach Tele, Polarisationsfilter (119,90 Euro, für iPhone 5(s) und iPhone 4(s) erhältlich)

Das Teleobjektiv ist noch recht neu. Der Polarisationsfilter kann einzeln, aber dank Adapterring auch mit anderen Linsen kombiniert werden, zum Beispiel dem Fisheye. Der Aufsatz wird einfach mit der gewünschten Linsenseite auf die Kamera-Ecke des iPhones gesteckt.

Hier nun Testfotos von verschiedenen Kombinationen (bitte Anklicken für eine größere Ansicht) und zum Schluss ein Fazit. Alle Fotos sind unbearbeitet, aber etwas verkleinert.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
iPhone-Testfotos: Tele, Makro, Weitwinkel und Fisheye mit Olloclip

olloclip Weitwinkel und Fisheye mit dem iPhone 5s

So schießt das iPhone 5s die Szenerie ohne Vorsatzlinse:

Nun die Aufsätze des olloclip 3-in-1-Sets:

Mit dem Weitwinkel passt deutlich mehr auf das Bild; Unschärfe, Verzeichnung und chromatische Aberration sind aber besonders zu den Rändern hin deutlich zu erkennen.

Schöner Fisheye-Effekt, freilich auch mit deutlichen Abbildungsfehlern. Nun zum Polarisationsfilter, danach Tele und Makro: