OnePlus will sein Smartphone-Portfolio offenbar um ein weiteres kompaktes Modell erweitern: Das OnePlus 2 Mini ist bei der chinesischen Zulassungsbehörde aufgetaucht und erlaubt uns dort einen Blick auf seine Spezifikationen und das Design. Interessant: Ein nahezu baugleiches Modell von OPPO ist ebenfalls gelistet.

 

OnePlus 2

Facts 
OnePlus 2

In einem Benchmarkeintrag ist eine Miniaturversion des OnePlus 2 bereits gesichtet worden; nun ist das Gerät auch bei der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA aufgetaucht, wo es erstmals sogar auf Fotos zu sehen ist. Das Design erinnert stark an das des OnePlus X: Durch die Rückseite aus Glas und den Metallrahmen dürfte auch das OnePlus 2 Mini eine edle Verarbeitung aufweisen. Des Weiteren soll ein 4,99-Zoll-AMOLED-Display verbaut sein, womit es genau so groß wie das OnePlus X wäre. Auch bei der Displayauflösung bieten beide Geräte Full HD und 3 GB RAM sowie 16 GB internen Speicher, die sich per microSD erweitern lassen.

Oneplus-2-mini-tenaa
Oneplus-2-mini-tenaa-front
Oneplus-2-mini-tenaa-seite

Eine 13 MP-Kamera auf der Rückseite und eine 8 MP-Kamera an der Front sowie Android 5.1.1 Lollipop komplettieren die Ausstattungsliste des nur 6,9 Millimeter schlanken und 138 Gramm schweren Gerätes. Der Hauptunterschied zum OnePlus X dürfte der Snapdragon 810-Prozessor darstellen, der mit einer Taktung von 2 GHz und der Adreno 430-GPU arbeitet. Somit könnte das OnePlus 2 Mini an diejenigen Nutzer gerichtet sein, die für etwas mehr Leistung extra bereit sind, auch einen höheren Preis zu bezahlen. Dennoch ist derzeit noch unklar, weshalb OnePlus in derart kurzem Abstand eine weitere Variante des OnePlus X mit minimal abgeänderten Spezifikationen auf den Markt bringen will. Eigentlich wurde bislang vermutet, dass das OnePlus 2 Mini mit einem wesentlich kleineren 4,6-Zoll-Display ausgestattet sein und sich dadurch deutlich vom OnePlus X abheben würde.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die größten Smartphone-Enttäuschungen 2015: Was war das denn, bitte?!

OPPO A30: Baugleiches Schwestermodell geleakt

Oneplus-2-mini-tenaa-oppo

Seltsam mutet auch der Umstand an, dass zeitgleich ein nahezu baugleiches Modell von OPPO bei der TENAA gelistet worden ist. Gegründet wurde OnePlus zu großen Teilen aus ehemaligen Mitarbeitern des chinesischen Konzerns, wobei immer wieder angezweifelt worden ist, wie unabhängig die beiden Marken tatsächlich sind. Sollten beide Geräte auf den Markt kommen, dürfte die Bestellung bei OPPO - deren Smartphones bei seit jeher ohne Invite-System verfügbar sind - für manchen Nutzer die sinnvollere Alternative darstellen, sofern man sich mit der hauseigenen Color OS-Oberfläche anfreunden kann. Auf dem OnePlus 2 Mini wird dagegen voraussichtlich OxygenOS laufen, das sich sehr an der Stock Android-Oberfläche orientiert.

Quelle: TENAA (1), (2) via Phone Arena

OnePlus X bei Amazon bestellen

Samsung Galaxy S6 bei DeinHandy bestellen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.