AnTuTu: Das sind die 10 leistungsstärksten Smartphones

Thomas Lumesberger 8

Da bereits die erste Jahreshälfte offiziell vorüber ist, können wir einen Blick in die Datenbank von AnTuTu werfen und die 10 leistungsstärksten Smartphones küren. Bemerkenswert ist vor allem die Dominanz der chinesischen Hersteller.

AnTuTu: Das sind die 10 leistungsstärksten Smartphones

Benchmarks sind vor allem für die Einordnung der unterschiedlichen Smartphones besonders wichtig. Aufgrund von diversen Tools wie AnTuTu oder GFXBench lässt sich die Leistungsfähigkeit der Geräte ganz einfach und vor allem aussagekräftig bestimmen.

7 von 10 Smartphones kommen aus China

Laut der Benchmark-App AnTuTu ist das schnellste und stärkste Smartphone der ersten Jahreshälfte das OnePlus 3. Mit einer Gesamtpunktzahl von über 140.000 Punkte führt das China-Smartphone das Ranking an. Für die außergewöhnliche Leistung ist der Snapdragon 820 zusammen mit 6 GB Arbeitsspeicher  verantwortlich. OnePlus hat es geschafft, dem Prozessor sein volles Leistungspotenzial zu entlocken, ohne auf eine Drosselung zurückgreifen zu müssen – um beispielsweise eine entsprechende Kühlung zu gewährleisten.

Auf Platz 2 rangiert mit 138.700 Punkten ein weiteres Smartphone aus dem Reich der Mitte. Das Vivo XPlay 5 Elite besitzt auch einen Snapdragon 820 und 6 GB Arbeitsspeicher. Das Vivo XPlay 5 Elite war übrigens das erste Gerät mit 6 GB Arbeitsspeicher und auch das erste China-Smartphone mit zwei abgerundeten Displaykanten, so wie beim Galaxy S7 edge.

Auch den dritten Platz sichert sich ein chinesischer Hersteller. LeEco hat mit dem Max2 im Durchschnitt 138.000 Punkte erzielt und ist damit nur knapp hinter dem XPlay 5 Elite gelandet. Bei den Spezifikationen setzt man auch auf einen Snapdragon 820 und 6 GB RAM.

Top_10_Smartphones

Direkt dahinter landen noch zwei China-Smartphones. Das Lenovo ZUK Z2 Pro schafft im Schnitt knapp 136.850 Punkte, während das Xiaomi Mi5 knapp 100 Punkte weniger erzielt hat. Das sind die ersten Smartphones in dem Ranking, denen zwar ein Snapdragon 820 als Prozessor zugrunde liegt, die allerdings lediglich mit 3 GB RAM beziehungsweise  4 GB RAM auskommen müssen. Lediglich die 128-GB-Variante des Lenovo-Smartphones besitzt 6 GB Arbeitsspeicher, während sich die 128-GB-Variante des Xiaomi Mi5 nur mit 4 GB zufriedengeben muss.

Erst auf Platz 6 kommt mit dem Samsung Galaxy S7 edge das erste Smartphone, das nicht aus dem Reich der Mitte stammt. Direkt dahinter folgt das iPhone 6s. Auf Platz 8 und 10 sind mit dem ZTE Axon 7 und Lenovo ZUK Z2 wieder zwei China-Phones anzutreffen, während sich dazwischen das neue iPhone SE platziert hat.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Vom OnePlus One bis zum OnePlus 7 Pro: Die Flaggschiff-Smartphones von OnePlus im Rückblick.

Benchmarks sind kein Garant für ein schnelles Gerät

Unterm Strich kann man sagen, dass die Chinesen wirklich leistungsstarke Smartphones bauen, zumindest wenn es um Benchmark-Ergebnisse geht. Da sich Leistung aber auch durch die Benutzerfreundlichkeit und Agilität im Alltag zeigt, ist dieses Ranking nur bedingt aussagekräftig. Hier fällt uns spontan das RAM-Management des OnePlus 3 ein, auch wenn OnePlus bereits nachgebessert hat. Reine Benchmark-Werte an sich sind also nur die halbe Miete.

Quelle: AnTuTu

Samsung Galaxy S7 edge bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 edge mit Vertrag bei DeinHandy.de *

OnePlus 3: Unboxing und erster Eindruck.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung