Erst vor wenigen Tagen wurde das OnePlus 3 offiziell vorgestellt, da legt der Hersteller bereits nach und veröffentlicht ein Softwareupdate für seinen dritten Flaggschiff-Killer. Das 260 MB große Update verbessert unter anderem die Kamera des OnePlus 3. 

 

OnePlus 3

Facts 

In der Vergangenheit hat sich der Software-Support von OnePlus nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Nach diversen Verzögerungen schaffte das OnePlus 2 beispielsweise erst vor Kurzem den Sprung auf Android 6.x Marshmallow. Beim dritten Ableger seiner High-End-Smartphones möchte das chinesische Startup offenbar beweisen, dass man aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat und hat kurz nach der Veröffentlichung des OnePlus 3 bereits ein Softwareupdate für das Mobiltelefon verteilt.

Verbesserungen bei der Kamera

Das 260 MB schwere Update hört auf den Namen „OnePlus3Oxygen_16_1606062247“ und soll laut Changelog unter anderem die HDR-Performance der Kamera sowie NFC- und Bluetooth-Verbindungen verbessern. Daneben gibt es außerdem Bugfixes in der Telefon-App und einigen Google-Apps.

Unser Testexemplar des OnePlus 3 ist vor Kurzem ebenfalls angekommen. Wie sich das Softwareupdate also unter anderem auf die Kamera auswirkt, werden wir in unserem Test des OnePlus 3 unter die Lupe nehmen.

Das Gerät auf dem Prüfstand:OnePlus 3 im Test

Quelle: Caschy

Huawei P9 bei Amazon bestellen Huawei P9 mit Vertrag bei DeinHandy.de

OnePlus 3: Unboxing und erster Eindruck

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Kaan Gürayer
Kaan Gürayer, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets und Smartwatches.

Ist der Artikel hilfreich?