Wieso manipuliert OnePlus Benchmarks?

Rafael Thiel 4

Darauf angesprochen, wieso das OnePlus 5 bei Benchmarks schummelt, reagiert Lau ausweichend. So sei es wichtig gewesen, dass das Smartphone das volle Potenzial der CPU ausschöpft. Dass der Prozessor während eines Benchmarks auf Volllast läuft, ungeachtet etwaiger Überhitzungen und der damit verbundenen Schäden, lässt der CEO unerwähnt.

OnePlus-5-Test-388-q_giga

Bei diesem Punkt gibt Lau keine gute Figur ab, wirft sogar eine komplette Nebelkerze: „Wir wissen nicht mal, wie man [einen Prozessor] übertaktet.“ Jedoch war Übertaktung einerseits nie der Vorwurf, andererseits ist wohl davon auszugehen, dass die Entwickler bei OnePlus fähig genug für eine solche Spielerei sind. Gut für den Ruf ist das Verhalten nicht, sogar Google zeigt sich wenig erfreut darüber.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Top 10: Die aktuell schnellsten Android-Smartphones der Welt.

Ist das ein iPhone?

Diese Frage hat Lau angeblich schon seit dem OnePlus One vernommen. „Doch die Zeit gab uns recht, das OnePlus One ist mittlerweile ein Klassiker.“, führt er stolz fort. Auch bei diesem Thema gibt sich Lau also ausweichend, schließlich geht es um das OnePlus 5. Dieses Modell sieht dem iPhone 7 Plus deutlich ähnlicher, als jedes andere Smartphone in westlichen Märkten – Galaxy S8, G6 und U11 besitzen allesamt ein relativ eigenständiges Design.

Dasselbe gilt im Vergleich mit den Vorgängern, die alle nie einem iPhone so ähnlich sahen, wie das aktuelle OnePlus 5. Wieso das so ist und ob OnePlus bewusst kopiert hat, bleibt unbeantwortet.

Auf der nächsten Seite: Wieso hat das OnePlus 5 kein WQHD-Display?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link