OnePlus 5T: Deswegen wird in Netflix und Co. nicht in HD gestreamt

Holger Eilhard

Trotz eines hochauflösenden Displays müssen Besitzer des OnePlus 5T und 5 derzeit ohne die HD-Wiedergabe von Streaming-Diensten wie Amazon oder Netflix auskommen. Das steckt dahinter.

OnePlus 5T: Deswegen wird in Netflix und Co. nicht in HD gestreamt
Bildquelle: GIGA.

OnePlus 5T: Mangelnde DRM-Unterstützung limitiert Netflix, Amazon und Co.

Wie die Nutzer im OnePlus-Forum berichten, ist das OnePlus 5 und OnePlus 5T derzeit nicht in der Lage, die Videos von Streamingangeboten von Google Play Movies, Netflix oder Amazon Video in HD darzustellen.

Grund ist die mangelnde DRM-Unterstützung für das sogenannte „Widevine Level 1 DRM“. Beide Geräte unterstützen lediglich Level 3 und sind damit auf SD-Qualität eingeschränkt. Trotz der hochauflösenden Displays werden die Videos der Streaminganbieter nur in 480p dargestellt und wirken verschwommen. Andere Onlinedienste, die diesen DRM-Schutz nicht voraussetzen, wie zum Beispiel YouTube, sind von der Limitierung nicht betroffen.

Hier unser erster Blick auf das OnePlus 5T:

OnePlus 5T: Erster Eindruck zum Vollbild-Smartphone.

OnePlus verspricht Update

Wie The Verge von einem Unternehmenssprecher erfahren hat, will OnePlus die Limitierung in einem kommenden Update korrigieren.

So schlägt sich die Kamera des OnePlus 5T:

Bilderstrecke starten
18 Bilder
OnePlus 5T: Dual-Kamera auf dem Prüfstand – Fotos, Selfie und 4K-Video.

Das Update soll sowohl für das OnePlus 5 als auch OnePlus 5T erscheinen. Wann das Unternehmen die Aktualisierung veröffentlichen will, ist derzeit nicht bekannt. Wie indiatoday.in berichtet, ist des Weiteren unbekannt, ob das auch betroffene OnePlus 3 und 3T ein Update erhalten wird. Ist euch der Nachteil überhaupt aufgefallen?

Quelle: OnePlus-Forum, via phoneArena.com

Weitere Themen

* gesponsorter Link