OnePlus 6T: So soll die Dual-Kamera des Smartphones besser werden

Simon Stich

Was plant OnePlus eigentlich für die Kamera des OnePlus 6T? Bislang gab es dazu nur spärliche Informationen. Das hat sich jetzt zum Glück geändert – wir dürfen uns über einen speziellen Modus freuen.

OnePlus 6T: So soll die Dual-Kamera des Smartphones besser werden

OnePlus 6T mit speziellem Nachtmodus

Auch wenn die Kameras von Smartphones mit jeder neuen Generation besser geworden sind, kann kaum ein Handy mithalten, wenn es um Nachtfotografie geht. Aufnahmen bei schwierigen Lichtverhältnissen sind nach wie vor problematisch, selbst bei den aktuellen Top-Smartphones. Genau hier möchte OnePlus es besser machen als die Konkurrenz. Das kommende OnePlus 6T, das Ende des Monats offiziell vorgestellt wird, soll über einen speziellen Nachtmodus verfügen, der auch dann mehr als brauchbare Ergebnisse liefert, wenn die Lichtbedingungen nicht optimal sind.

Was genau OnePlus hier vorhat, ist noch nicht ans Licht der Öffentlichkeit geraten. Fest steht, dass es sich um eine Optimierung der Kamera-App handelt und entsprechend keine Hardware-Funktion besitzt. Der Kontrast zwischen dunkel und hell soll stärker sichtbar sein und das Rauschen deutlich reduziert werden. Ob es sich um mehr als nur Marketing handelt, wissen wir dann spätestens am 30. Oktober, wenn OnePlus sein neues Top-Smartphone bei einem Event in New York vorstellt.

Kamera-Test des OnePlus 6:

Bilderstrecke starten
31 Bilder
OnePlus 6 im Kamera-Test: Eine sehenswerte Foto-Tour durch New York.

OnePlus 6T: Das leistet die Kamera

Beim OnePlus 6T wird aller Voraussicht nach erneut eine Dual-Kamera auf der Rückseite zum Einsatz kommen. Die maximale Auflösung bei Fotos dürfte erneut bei 16 MP beziehungsweise 20 MP liegen. Eine optische Bildstabilisierung wird ebenfalls wieder erwartet. Frontseitig bleibt es bei einer einzigen Linse, die wohl in bis zu 20 MP auflöst.

So sieht das OnePlus 6T in der Farbe Mirror Black aus:

Bild: WinFutureoneplus-6t-mirror-black.

Schon mit dem Vorgänger hat das chinesische Unternehmen bewiesen, dass es mit den ganz Großen der Branche mithalten kann. Das OnePlus 6 ist im Ranking von DxOMark aktuell auf einem respektablen 12. Rang zu finden – vor dem iPhone 8 Plus und hinter dem iPhone X. Beim OnePlus 6T wäre ein direkter Einstieg in die Top 10 keine große Überraschung.

Zur weiteren Ausstattung gehört ein Snapdragon 845, dem 8 GB RAM und (wohl) 128 GB Festspeicher zur Seite stehen. Die Leistung des Akkus erhöht sich von 3.300 mAh auf 3.700 mAh. Mit einer Diagonale von 6,4 Zoll wird es das größte Display, das bei OnePlus-Smartphones je zum Einsatz kam. Auch ein direkt im Display integrierter Fingerabdrucksensor wird sein Debüt geben. Dafür soll der Preis aber auch steigen.

Quelle: TrueTech via GSMArena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link