OnePlus 6T: Wird das beste Handy-Feature eine Enttäuschung?

Simon Stich 2

Zu früh gefreut? Das OnePlus 6T ist mit einem besonderen Fingerabdruckscanner ausgestattet. Hier setzt der Hersteller des Top-Smartphones aber nicht auf die neueste Technik, wie sich jetzt zeigt. Stattdessen wird eine günstigere Lösung bevorzugt.

OnePlus 6T: Wird das beste Handy-Feature eine Enttäuschung?
Bildquelle: GIGA – OnePlus 6.

OnePlus 6T mit optischem Fingerabdruckscanner

Erstmals wird das kommende OnePlus 6T nicht mit einem herkömmlichen Scanner ausgestattet sein, sondern über einen direkt im Display integrierten Entsperrmechanismus verfügen. Der chinesische Hersteller hat das bereits bestätigt, nachdem es immer wieder neue Gerüchte dazu gab. Auch andere Smartphones des Mutterkonzerns BBK Electronics haben bereits eine solche Technik im Einsatz.

Nun stellt sich heraus, dass OnePlus wohl auf eine kostengünstige Variante setzt, die zwar bewährt ist und sich leicht massenhaft herstellen lässt, aber eben nicht auf dem aktuellsten Stand der Technik ist. OnePlus lässt eine optische Lösung der Firma Gudix zum Einsatz kommen, statt auf Qualcomms Lösung mit Ultraschall zu setzen. Bei Qualcomm kann das Displayglas mittlerweile bis zu 800 Mikrometer dick sein, der Fingerabdruck des Benutzers wird dennoch erkannt. Ultraschall gilt als präziser und schneller. Die Technologie soll im kommenden Galaxy S10 zum Einsatz kommen.

Das sollte OnePlus beim 6T besser machen:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
OnePlus 6: 7 Dinge, die das Smartphone besser gemacht hätten.

OnePlus wollte eigentlich schon im OnePlus 5T einen direkt im Display integrierten Fingerabdruckscanner einbauen, hat dann aber Abstand davon genommen, da die Trefferquote hinter den hohen Erwartungen zurückblieb. Das hat sich beim kommenden OnePlus 6T geändert, die Technik ist einsatzbereit und kann millionenfach produziert werden. Auch Displayschutzfolien sollen kein Problem mehr darstellen. OnePlus-Mitgründer Pete Lau zufolge ist der Entsperrmechanismus „schnell und sicher“. Informationen zum Fingerabdruck sollen in einer besonders geschützten „Trust Zone“ des Prozessors Snapdragon 845 gespeichert werden.

Wie der Fingerabdrucksensor im Display aussehen könnte, zeigt das folgende Video des Vivo X20 Plus:

Vivo X20 Plus: Das erste Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Display.

OnePlus 6T: Vorstellung am 30. Oktober

Das OnePlus 6T mitsamt im Display integriertem Fingerabdruckscanner wird am 30. Oktober bei einem Event in New York vorgestellt. Ab dem 6. November um 10 Uhr deutscher Zeit ist das Top-Smartphone dann offiziell erhältlich. Neben der neuen Entsperrtechnik steht auch der Akku im Vordergrund, dem vielleicht eine neue Schnellladetechnik spendiert wird. Die Kapazität wächst von 3.300 mAh auf nun 3.700 mAh. Dadurch könnte aber auch der Preis steigen. Wer das nicht braucht, kann , bevor es bald vom Markt genommen wird.

Was haltet ihr von dem In-Display-Fingerabdrucksensor? Ist das Feature für euch wichtig oder seht ihr es eher als Spielerei an? Meldet euch mit eurer Meinung in den Kommentaren.

Quelle: Weibo (Chinesisch) via Phone Arena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link