OnePlus 7 Pro mit Vertrag: Hier könnt ihr das Top-Handy günstig bestellen

Robert Kägler

Bald geht das neue Premium-Smartphone von OnePlus offiziell in den Verkauf. Wer das OnePlus 7 Pro mit Vertrag kaufen möchte, kann aktuell bei einem wirklich guten Deal in gleich zwei Mobilfunknetzen zuschlagen und es jetzt schon bestellen.

Wir haben uns das OnePlus 7 Pro im Hands-On angeschaut:

OnePlus 7 Pro im Hands-On: Das Ultra-Premium-Smartphone.

Ab dem 21. Mai 2019 ist das vor kurzem vorgestellte OnePlus 7 Pro in Deutschland erhältlich. Wer frühzeitig vorbestellt, bekommt das neue Top-Smartphone beim Anbieter „DEINHANDY“ mit Vertrag zu einem attraktiven Preis. Interessierte können dabei zwischen den zwei Netzanbietern Vodafone und o2 wählen. Das OnePlus 7 Pro gibt es in folgenden Varianten dazu:

Diese Versionen des OnePlus 7 Pro stehen zur Auswahl

  • OnePlus 7 Pro – 128 GB interner Speicher, 6 GB RAM, Farben: Mirror Gray (Einführungspreis: 709 Euro)
  • OnePlus 7 Pro – 256 GB interner Speicher, 8 GB RAM, Farben: Mirror Gray, Nebula Blue (Einführungspreis: 759 Euro)

OnePlus 7 Pro: Vertrag im Vodafone-Netz für 36,99 Euro monatlich

Wer einen Vertrag im Vodafone-Netz sucht, findet den passenden Deal im Tarif „Vodafone Smart L Plus“. Für die 128 GB-Version zahlt ihr hier einmalig 49 Euro, die 258 GB-Variante mit 8 GB RAM fordert eine Einmalzahlung von 99 Euro. Außerdem fällt eine Anschlussgebühr von 39,99 Euro an. Im „Smart L Plus“-Tarif bekommt ihr dann folgende Leistungen:

  • 7 GB LTE-Datenvolumen (bis 500 Mbit/s)
  • Allnet-Flat & SMS-Flat
  • 3 Monate Spotify, Deezer oder BILDplus kostenlos

Gesamtkosten über 24 Monate (OnePlus 7 Pro, 256 GB): 1.026,75 Euro (42,78 Euro mtl.)

Angebot bei DEINHANDY nutzen (Vodafone-Netz) *

Zieht man den Einführungspreis des OnePlus 7 Pro von den Gesamtkosten ab, zahlt ihr für die reinen Leistungen des Mobilfunkvertrages monatlich nur 11,16 Euro. Außerdem könnt ihr euch zusätzlich die Anschlussgebühren innerhalb von 7 Tagen nach der Aktivierung der SIM-Karte lassen.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Top 10: Die aktuell beliebtesten Android-Apps in Deutschland.

OnePlus 7 Pro: Vertrag im o2-Netz ab 34,99 Euro monatlich

Bevorzugt ihr das o2-Netz, gibt es alternativ den Tarif „o2 Free M (2018) Boost“ für euch. Hier ist die Einmalzahlung höher, dafür die monatliche Grundgebühr etwas niedriger. Die 128 GB-Version des OnePlus 7 Pro kostet euch einmalig 99 Euro. 256 GB interner Speicher und 8 GB RAM bekommt ihr für 149 Euro. Die Anschlussgebühr beträgt 39,99 Euro. Mit dem Vertrag erhaltet ihr:

  • 20 GB LTE-Datenvolumen (bis 225 Mbit/s)
  • Allnet-Flat & SMS-Flat
  • Drosselung nur auf 1 Mbit/s LTE (o2 Free)
  • Connect-Funktion: Ihr könnt euer Volumen auf bis 10 Geräten nutzen

Gesamtkosten über 24 Monate (OnePlus 7 Pro, 256 GB): 1.028,75 Euro (42,86 Euro mtl.)

Angebot bei DEINHANDY nutzen (o2-Netz) *

Wenn man den Preis des Smartphones von den Kosten über die gesamte Vertragslaufzeit abzieht, zahlt ihr für die Leistungen des „Free M (2018) Boost“-Tarifs monatlich 11,23 Euro.

Wie oft kaufst du dir ein neues Smartphone?

Handyverträge laufen in der Regel mindestens zwei Jahre, doch fast alle Smartphone-Hersteller bringen mittlerweile jedes Jahr mehrere neue Geräte auf den Markt. Empfindest du das als Über-Angebot oder als positive Entwicklung, da du dein Smartphone gerne häufig wechselst?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Apple und Google haben im Sommer neue Emojis vorgestellt, die nun bald nutzbar sind: Die kleinen Figuren und Symbole werden in diesem Jahr in die Betriebssysteme Android Q, iOS 13, macOS Catalina und watchOS 6 integriert. Welche neuen Motive bekommen wir? Und wie unterschieden sie sich zwischen iPhones und Android-Smartphones? GIGA zeigt die kleinen Bildchen so groß, wie man sie nur selten sieht, im Vergleich.
    Sebastian Trepesch 3
  • Galaxy S10: Offizielles Statement von Samsung zum Fingerabdrucksensor-Problem

    Galaxy S10: Offizielles Statement von Samsung zum Fingerabdrucksensor-Problem

    Vor zwei Tagen haben wir darüber berichtet, dass sich der Fingerabdrucksensor im Display des Samsung Galaxy S10 leicht austricksen lässt. Mittlerweile hat das Problem eine neue Dimension erreicht. GIGA verrät, wie ihr euch schützen könnt. Samsung hat uns zudem ein offizielles Statement geschickt.
    Peter Hryciuk 8
* Werbung