OnePlus One: Breite Verfügbarkeit im Juni – weiterhin nur per Einladung

Rafael Thiel 13

Mit einem derartigen Andrang scheint OnePlus nicht gerechnet zu haben. Die Nachfrage – insbesondere für das preiswerte 64 GB-Modell – ist größer als zunächst angenommen. Das hat auch der Hersteller erkannt und passt nun eine Woche nach der Vorstellung seine Produktion dementsprechend an. Dennoch soll die breite Verfügbarkeit nach Eigenaussage erst ab Juni gegeben sein – weiterhin über das Invite-System dosiert.

OnePlus One: Breite Verfügbarkeit im Juni – weiterhin nur per Einladung

Das OnePlus One hat im Vorfeld einen beachtlichen Hype generiert, den das Unternehmen nach der Vorstellung bislang nur bedingt hochhalten kann. Das Gesamtbild des technisch hochklassigen Smartphones wird zu sehr von der Verkaufsstrategie des Herstellers getrübt. Angefangen bei dem intransparenten Invite-System bis hin zu der fragwürdigen „Smash the past“-Kampagne hinterlässt OnePlus einen leicht bitteren Beigeschmack – von dem ominösen Hintergrund des Startups und verschwundenen Forum-Einträgen mal ganz abgesehen.

Nichtsdestotrotz ist man offenkundig gewillt, die anhaltende Nachfrage zu befriedigen. So veröffentlichte das Unternehmen im eigenen Forum einen angepassten Produktionsplan für die kommenden Monate: Demnach werden zunächst nur die 100 „Smartphone-Zerstörer“ der Werbekampagne mit brandneuen Ones ausgestattet. Sollte jemand, der nicht bereit gewesen ist, teure Technik sinnbefreit und mutwillig zu zerstören, am OnePlus One interessiert sein, muss sich dieser bis mindestens Mitte Mai gedulden. Bis dahin soll eine größere Charge der weißen 16 GB-Version den ersten Einladungen zum Preis von 269 Euro zugänglich gemacht werden.

oneplus-one-styleswap-cover

Wann die StyleSwap-Cover gekauft werden können, ist noch unbekannt

Allerdings hat OnePlus erkannt, dass das Interesse an dem schwarzen 64 GB-Modell für sagenhafte 299 Euro weitaus größer ist und darum die ursprüngliche Planung kurzfristig über den Haufen geworfen. Die Produktion der größeren Version hat nun Priorität und bis Anfang Juni soll eine große Charge dieser in den Verkauf gehen. Bis Ende Juni dürfte dann die breite Verfügbarkeit gewährleistet sein und „wer es will, sollte dann ohne größeren Aufwand in der Lage sein, an eine Einladung zu kommen“.

Offenbar beabsichtigt OnePlus weiterhin an seinem Invite-System festzuhalten – an und für sich eine gute Idee, um die eigenen Kapazitäten nicht zu sprengen und zeitgleich die Kundschaft mit sich in die Länge ziehender Vorbestellung nicht zu verärgern. Nur – wer ist letztendlich wirklich gewillt, sich zum Geldausgeben anzustrengen, nur um ein Invite zu ergattern?

Quelle: OnePlus Forum [via TalkAndroid]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung