OnePlus One: LTE in Deutschland nur eingeschränkt nutzbar, Hersteller trollt Samsung Galaxy S5

Andreas Floemer 11

Seit gestern gilt als bestätigt, dass das CyanogenMod-Smartphone OnePlus One auch in Deutschland und Österreich erhältlich sein wird – und zwar in Anbetracht der Ausstattung zu einem sehr attraktiven Preis von unter 350 Euro. Nun stellt sich allerdings heraus, dass es hierzulande nicht in voller Breite funktionieren wird, denn es unterstützt angeblich nicht alle verfügbaren LTE-Frequenzen. Zudem hat der Hersteller anlässlich des Galaxy S5-Verkaufsstarts sein noch unveröffentlichtes One dem Topmodell der Südkoreaner auf einer Infografik gegenübergestellt.

Das One Plus One wird am 23. April offiziell der Weltöffentlichkeit präsentiert, und bereits vorab hat der chinesische Hersteller unzählige Details über seinen Smartphone-Erstling offenbart. Sowohl viele der technischen Daten stehen fest, als auch die darauf laufende Firmware namens CyangeonMod 11S. Auch über Preis und Verfügbarkeit in Deutschland und Österreich hat der Hersteller informiert.

Eine Angelegenheit, die bisher nicht angesprochen wurde, ist der Support von LTE. Diesbezüglich haben die Kollegen von areamobile bei OnePlus nachgehakt und zur Antwort bekommen, dass das One nicht alle hierzulande verfügbaren Frequenzen unterstütze. Zwar würde LTE in den Bereichen 1.800 MHz und 2.600 MHz unterstützt, jedoch fehle es an dem von der Deutschen Telekom, Vodafone und E-Plus insbesondere in ländlichen Gebieten eingesetzten Frequenz-Bereich um 800 MHz. In Österreich setzen auch einige Mobilfunkbetreiber wie A1, T-Mobile Austria, Hutchison 3G und Orange Austria auf LTE 800 sowie LTE-2600. Wir sind hinsichtlich dieser Aussage jedoch skeptisch, gingen wir bislang doch davon aus, dass der verwendete Snapdragon 801-SoC von Haus aus alle in Europa verwendeten LTE-Frequenzen unterstützt.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
OnePlus One: Wallpaper des „Flaggschiff-Killers“ veröffentlicht

Angenommen die Aussage bewahrheitet sich bedeutet das, dass das OnePlus One in manchen Gebieten nicht mit LTE funken kann – ob dies für potenzielle Kunden indes ein Grund sein wird es nicht zu kaufen, bleibt dahingestellt, denn schließlich kann man immer noch alternativ auf HSPA springen, wobei die Surfgeschwindigkeiten wesentlich geringer sind.

Samsung Galaxy S5 vs. One Plus One

samsung-galaxy-S5-vs-Oneplus-one
In der Infografik von OnePlus hat sich ein Fehler eingeschlichen, denn die Kameralinse des Galaxy S5 besteht auch aus sechs einzelnen Elementen.

Wie bereits zum Verkaufsstart des HTC One (M8) kann der Hersteller es nicht lassen, die Konkurrenz trollen. Anlässlich des heutigen Marktstarts des Samsung Galaxy S5 hat OnePlus eine Infografik veröffentlicht, in der das eigene Modell in Sachen Ausstattung und Preis gegen den Android-Platzhirsch antreten muss.

In manchen Belangen wie dem schnellen 2,5 GHz Snapdragon 801-SoC ähneln sich die beiden Geräte, allerdings besitzt das One Plus One 3 GB RAM gegenüber den 2 GB des Galaxy S5, ein größeres Display, was nicht unbedingt besser ist und einen Kamera-Sensor, der lichtempfindlicher als der des Samsung-Topmodells ist. Auch der Akku ist mit 3.100mAh größer, was nicht automatisch bedeutet, dass er länger durchhält als der 2.800 mAh-Akku das Galaxy S5. Jedoch sind Spezifikationen bekanntlich nicht alles, denn auch Design und das Zusammenspiel von Soft- und Hardware sowie andere Faktoren spielen eine nicht zu vernachlässigende Rolle.

OnePlus ist zweifelsohne sehr gut darin, sein bislang noch unveröffentlichtes Smartphone zu vermarkten. Ob es aber dem Hype standhält, wenn es am 23. April endlich vorgestellt wird, bleibt abzuwarten.

Zu welchem Gerät würdet ihr derzeit eher tendieren?

Quellen: OnePlus @Google+; areamobile

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung