OnePlus One: Nächstes CyanogenMod-Smartphone wird unter 400 US-Dollar kosten

Oliver Janko 1

Im Laufe des zweiten Quartals dieses Jahres will laut Pete Lau, Chef des Unternehmens OnePlus, das sich auf die Fahne geschrieben hat „das perfekte Smartphone“ zu bauen, das sogenannte OnePlus One präsentieren. Abgesehen davon, dass es dank einer Partnerschaft mit dem CyanogenMod-Team auf einer angepassten CM-Firmware basieren wird, gibt es kaum Konkretes über das Gerät Allerdings steht der Preis bereits fest: Nach Angaben Laus wird es definitiv für unter 400 US-Dollar über die Ladentische wandern.

OnePlus One: Nächstes CyanogenMod-Smartphone wird unter 400 US-Dollar kosten

Heute Morgen zeigten wir euch ein Hands-On-Video des Oppo N1, des ersten Smartphones, das optional mit CyanogenMod als Betriebssystem gekauft werden kann. OnePlus geht noch einen Schritt weiter: Das Unternehmen liefert das „One“ – so der Name des Smartphones – ausschließlich mit einer angepassten CyanogenMod-ROM aus. Der Chef des Startups, Pete Lau, hat sich gestern auf Google+ zur Preisgestaltung geäußert. Seine Worte, frei übersetzt: „Das OnePlus One wird definitiv für unter 400 US-Dollar erhältlich sein“.

Außerdem wurde im hauseigenen Forum bekanntgegeben, dass der erste Prototyp bereits fertig sei. Ganz einfach war die Entwicklung offenbar nicht, mussten für den Einsatz der CM-ROM zahlreiche Anpassungen am Smartphone vorgenommen werden. Mittlerweile sind die Probleme allerdings überwunden, das OnePlus One hat den sogenannten „Feature-Freeze“-Status erreicht – das heißt, die Hardware ist fertig, ab sofort wird nur noch ausführlich getestet und gegebenenfalls verfeinert.

Wir erinnern uns: OnePlus ist ein Unternehmen des früheren Oppo-Vizechefs Pete Lau. In Zusammenarbeit mit dem CyanogenMod-Team und Steve Kondik hat sich Lau hohe Ziele gesteckt: Das One soll ein High End-Smartphone mit neuer Oberfläche werden, das zudem optisch einiges hermachen soll. Über etwaige technische Daten schweigt sich der Hersteller noch aus, auch Gerüchte kursieren derzeit kaum. Veranschlagt ist allerdings bereits ein Termin, bislang hieß es stets, das Gerät werde in der ersten Hälfte dieses Jahres der Öffentlichkeit präsentiert. Sollte der Preis stimmen, dürfen wir uns auf jeden Fall auf ein richtig interessantes Smartphone freuen.

Ob der Vorstellungstermin allerdings eingehalten werden kann, steht noch in den Sternen – wir halten euch auf dem Laufenden.

Quelle: Google+ [via Golem]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung