OnePlus One: OTA-Update auf Android 4.4.4 für CyanogenMod-Firmware [ZIP-Download]

Andreas Floemer 17

OnePlus hat seinem OnePlus One ein großes Firmware-Update verabreicht. CyanogenMod 11S  mit der Buildnummer CM 30O basiert nunmehr auf Android 4.4.4 und bringt eine Vielzahl an Bugfixes sowie einige neuen Funktionen mit. OP-Nutzer freuen sich unter Anderem über verbesserte Kamera-Performance und ein neues Foto-Feature, das sich Clear Image nennt.

Zwar ist das OnePlus One weiterhin beinahe ausschließlich per Invite zu bekommen, allerdings wächst die Anzahl der glücklichen Besitzer zusehends. Wer bereits eines der OnePlus-Phablets sein Eigen nennen darf, kann sich über ein frisches Update freuen, das in Wellen verteilt wird. Mit diesem erhält die CyanogenMod 11S einen Versionssprung von Android 4.4.2 auf 4.4.4.

Außer den Features, die Google in die wohl letzte KitKat-Version gepackt hat – hier seien in erster Linie  der neue Dialer, ein Patch für die OpenSSL-Sicherheitslücke und diverse Bugfixes genannt, wurden seitens OnePlus respektive des CyanogenMod-Teams viele Fehler behoben und die Software noch einmal verbessert. Allen voran wurde die Kamera-Performance optimiert und eine neue Funktion namens Clear Image integriert. Mit diesem Feature lassen sich bis zu zehn Bilder in Folge schießen, die von der Kamera-Software zu einem einzigen verschmolzen werden. Unter Zuhilfenahme von Interlacing und Kompressions-Algorithmen sollen die Resultate klarer und weniger verrauscht sein, insbesondere Fotos, die bei widrigen Lichtverhältnissen entstanden sind. Auch die Dateigröße soll verringert worden sein.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
OnePlus One: Wallpaper des „Flaggschiff-Killers“ veröffentlicht

oneplus-one-clear-image-2
oneplus-one-clear-image-1

Bildvergleiche: Links ohne Clear Image, rechts mit.

Weitere neue Funktionen und Bugfixes:

  • Google Apps in neuer Version
  • Displaykalibrierung mit leicht kühleren Farben
  • Annäherungssensor schützt nun davor, dass die Off-Screen-Gesten in der Tasche aktiviert werden können
  • Kapazitive Buttons funktionieren jetzt auch im Recovery-Modus
  • Helligkeit der kapazitiven Tasten wurde erhöht
  • Generelle Verbesserung der Systemstabilität
  • Probleme mit deaktiviertem Vibrationsmotor während der Ruhezeit wurden behoben
  • Fehlerhafte Anzeige von Musik-Informationen auf dem Lockscreen während der Wiedergabe sind behoben
  • Mikrofon-Lautstärke für alle Formate in der Soundrekorder-App behoben
  • Hotword „OK, Google“ in Google Now funktioniert nun
  • Telefonie über die Viber-App funktioniert jetzt
  • Fehlerhafte Anzeige der Akku-Prozentanzeige in Custom-Lockscreen behoben
  • PicasaSync funktioniert jetzt
  • „O“-Geste auf deaktiviertem Lockscreen startet jetzt zuverlässig die Kamera
  • Bildschirmhintergründe sollen im Vollbildmodus nun in passender Größe angezeigt werden

Download und manuelle Installation des OTA-Updates

oneplus-one-android-4-4-4

OnePlus verteilt das OTA-Update in Wellen, sodass nicht alle Nutzer gleichzeitig an die neue Firmware gelangen. Wer sich die aktuelle CM11s-Software allerdings sofort auf sein One flashen möchte, kann dies selbstredend machen, denn das entsprechende OTA-File steht sofort zum Download bereit. Wir raten allerdings nur erfahrenen Nutzern ihr One manuell zu aktualisieren. Der Update-Prozess per Sideload ist zwar recht simpel und funktioniert wie bei Nexus-Geräten – erfordert aber die Eingabe einiger ADB-Befehle per Konsole/Eingabeaufforderung. Wir empfehlen weniger erfahrenen Nutzern zur Sicherheit das Warten auf die OTA-Meldung.

► Download des OTA-Updates CM 30O für das OnePlus One

Habt ihr das Update für euer OnePlus One schon erhalten? Meldungen in die Kommentare.

Quelle: OnePlus, (2), Android Police

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung