Das OnePlus One erhält Android 4.4.4 mit der CyanogenMod-Version 11S 30O. Mit dieser bekommt ihr verschiedene Fehlerbehebungen und Verbesserungen das OnePlus One betreffend, aber auch Android-eigene Aktualisierungen spendiert.

Die neueste CyanogenMod-Version wird ab heute OTA (over the air) verteilt, was heißt, ihr könnt sie direkt über euer Smartphone durchführen. Die Aktualisierung wird dabei Nutzern nach und nach angeboten, es kann hierbei bis zum Ende dieser Woche dauern, bis ihr sie bekommt.

OnePlus One - Clear Image: Aus zehn Fotos mach Eins

Die größte Änderung betrifft wohl die Kamera: Mit „Clear Image“ wird das Bildrauschen verringert. Die Funktionsweise: Bei diesem Modus werden 10 verschiedene Fotos zu einem zusammengefügt. Die „Clear Image“-Funktion kommt euch also vor allem bei detailreichen Fotos zu Gute.

OnePlus One: Update auf Android 4.4.4 - die Änderungen in der Übersicht

  • Android 4.4.4
  • Neue Versionen der Google-Apps hinzugefügt
  • Neue Bildschirmkalibrierung hinzugefügt
  • Off-Screen-Gesten-Erkennung verbessert
  • Hardwaretasten werden im Recovery-Modus unterstützt
  • Verbesserte Beleuchtung der Hardwaretasten
  • Verbesserte Stabilität
  • Weitere, kleinere Verbesserungen (Vibration im „Nicht stören“-Modus, „OK Google“-Erkennung, usw.)

Vor allem mit der verbesserten Gesten-Erkennung sowie dem „Clear Image“-Modus merzt OnePlus zwei Hauptkritikpunkte des OnePlus One aus.

Quelle: OnePlus-Forenbeitrag I, II, via Android and Me

Martin Malischek
Martin Malischek, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?