Das Start-up OnePlus liefert für sein OnePlus One aktuell abermals ein Software-Update aus, welches unter anderem die bestehenden Probleme mit dem schwächelnden Akku sowie mit dem Touchscreen bei Multitouch-Eingaben beheben soll.

OnePlus One Test: Der Flagship-Killer ist ein Monster

Das schon von vielen Nutzern sehnlichst erwartete Update trägt die Versionsnummer XNPH33R und wird ab sofort via Over-the-Air-Funktion auf die Geräte verteilt.

Einen detaillierten Changelog mit allen Änderungen und Verbesserungen gibt es zwar nicht, doch wie OnePlus mitteilt, wurde eine schwerwiegende Sicherheitslücke behoben. Außerdem soll das Update wieder für eine längere Akkulaufzeit sorgen, nachdem das letzte Firmware-Update zu einer merklichen Verkürzung der Betriebszeit geführt hatte. Darüber hinaus sollen Probleme des Touchscreens bei der Erkennung von Multitouch-Eingaben behoben worden sein.

Laut OnePlus wird das Update bis zum Ende kommender Woche für alle bislang ausgelieferten Exemplare des CyanogenMod-Smartphones zum Download bereitstehen. Auf ersten deutschen Geräten ist die Firmware-Aktualisierung sogar bereits eingetroffen.

Quelle: OnePlus, AndroidPolice

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Jan Hoffmann
Jan Hoffmann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?