OnePlus One: Weiteres Update behebt Akkuprobleme, flashbare ZIP-Datei zum Download

Tuan Le 10

Für das OnePlus One wird abermals ein Update verteilt, das sich Besitzer des Smartphones nach Möglichkeit umgehend installieren sollten. Es handelt sich hierbei nämlich um eine Aktualisierung, mit der die Probleme der schwachen Akkulaufzeit und dem Touchscreen behoben werden soll. Auch eine schwere Sicherheitslücke wurde gefixt. Das inkrementelle Update XNPH33R wird bereits Over-the-Air (OTA) verteilt, kann aber auch als flashbare ZIP-Datei manuell installiert werden.

OnePlus One: Weiteres Update behebt Akkuprobleme, flashbare ZIP-Datei zum Download

OnePlus beziehungsweise das CyanogenMod-Team hat aktuell so einige Wogen bei den Nutzern zu glätten und nachdem Cyanogen-Chef Steve Kondik sich kürzlich bereits höchstpersönlich zu den Software-Problemen äußerte, gibt es nun auch schon das von Nutzern erhoffte nächste Firmware-Update. Die Firmware mit der Bezeichnung XNPH33R soll vor allen Dingen die reduzierte Standby-Zeit des OnePlus One in den Griff bekommen, über die sich viele Nutzer nach dem Update mit der Endung 30O beschwerten. Darüber hinaus sollen auch die Probleme mit der Multitouch-Eingabe behoben worden sein – leider nur zum Teil mit Erfolg, wie einige Nutzer nach dem Update berichten. Das Problem, dass Touch-Eingaben mit mehreren Fingern nicht korrekt erkannt werden, sobald das OnePlus One auf einer ebenen Oberfläche liegt, bleibt somit vorerst teilweise weiter bestehen.

Behoben wurde hingegen mit dem Sicherheitspatch CVE-2014-4943 eine schwerwiegende Lücke auf Kernel-Ebene, welche unbefugten Nutzern die Aneignung von Berechtigungen ermöglichte. Auch ein neues Radio-Image gibt es, welches möglicherweise die von einigen Nutzern beklagten Empfangsprobleme berichtigen könnte.

OnePlus-One-XNPH33R-Update-aktualisierung
OnePlus-One-XNPH33R-Update-aktualisierung-einstellungen

Das Update wird bereits OTA an die Nutzer verteilt; wer sich nicht länger gedulden möchte, kann auch die flashbare ZIP-Datei zur Installation verwenden. Diese wird entweder über die vorinstallierte Recovery und ADB-Sideload installiert, oder aber direkt auf das Gerät heruntergeladen und über eine Custom Recovery wie TWRP geflasht. Da für letzteres allerdings der Bootloader entsperrt werden muss, empfiehlt es sich, auf den offiziellen Rollout zu warten - das letzte Update kam innerhalb kurzer Zeit auch bei deutschen Nutzern an.

Habt ihr die neue Firmware bereits erhalten? Wie sind eure Erfahrungen mit dem OnePlus One? Berichtet uns davon unten in den Kommentaren.

[via Android Police]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung