OnePlus One zum Selbstkostenpreis: So soll Gewinn erwirtschaftet werden

Martin Malischek 3

In einem Forenbeitrag kündigte das Start-Up OnePlus nun an, wie sie mit mit dem OnePlus One Gewinn erwirtschaften möchten. Und das, obwohl der selbsternannte Flaggschiff-Killer laut dem Unternehmen zum Selbstkostenpreis verkauft wird.

OnePlus One zum Selbstkostenpreis: So soll Gewinn erwirtschaftet werden

Mit Lieferschwierigkeiten und weiteren Ungereimtheiten sowie der eingeschränkten Kaufmöglichkeit machte sich das Start-Up OnePlus nicht unbedingt den besten Ruf.

Nachdem mehrere Nutzer sogar eine Spendenaktion für das Unternehmen ins Leben rufen wollten, da sie einen schlechten finanziellen Stand hinter den Problemen befürchteten, entwarnt ein Mitarbeiter die Community im Forum.

Vorerst will das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auch erst gar keinen Gewinn erwirtschaften, dieser wird erst in Angriff genommen, wenn man bei einem Smartphone über eine Millionen Käufer in Aussicht hätte. Beispielsweise sollen Verkäufe von Hüllen und Zubehör den Technikvertreiber über Wasser halten.

OnePlus One: Never Settle.
OnePlus One: Never Settle (02:35)

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Vom OnePlus One bis zum OnePlus 7 Pro: Die Flaggschiff-Smartphones von OnePlus im Rückblick.

OnePlus One: So will das Start-Up Gewinn erwirtschaften

In Zukunft hätte man dennoch weitere Pläne, bei denen Gewinn erzielt werden könnte, obwohl die Smartphones nicht wesentlich teurer werden:

  • Zubehör mit Gewinnmarge verkaufen
  • Mit höheren Produktionszahlen werden Kosten für die Produktion an sich günstiger
  • Premium-Dienste anbieten

Außerdem wolle OnePlus an seiner Strategie des Online-Marketing festhalten und Kampagnen außerhalb des Internets vermeiden, da diese deutlich höher im Preis liegen würden.

Auch gibt es keine Pläne, die Smartphones im Einzelhandel anzubieten, da dies mit einem erheblichen Mehraufwand und somit auch weiteren Kosten verbunden wäre. Die nächsten zwei Jahre plane man jedoch ohnehin, keinen Gewinn zu erwirtschaften, sondern Geräte zum Selbstkostenpreis anzubieten.

via Androidnext, Quelle: OnePlus Forum

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung