OnePlus X

Facts 

Mit dem OnePlus X beschreitet das Startup aus Taiwan neue Wege: Der reine Fokus auf die innere Leistung des Smartphones ist passé, stattdessen versucht der Hersteller jetzt auch gezielt mit äußerer Ästhetik zu glänzen. Dazu zählt etwa das hochwertige Metallgehäuse sowie die feine Verarbeitung. Zudem schrumpft die Displaydiagonale auf handliche 5 Zoll, ebenfalls ein Novum für das noch junge Unternehmen. Was OnePlus‚ neuester Streich sonst noch in petto hat, erfahrt ihr nachfolgend.

Es ist ein Modell der gehobenen Mittelklasse, dieses OnePlus X. Die technischen Daten sind zwar nicht zu verachten und dürften dem durchschnittlichen Nutzer genügend Leistungsreserven bereithalten. Doch es ist offensichtlich, dass OnePlus eine Alternative zum Flaggschiff-Smartphone schaffen wollte und damit selbstredend in anderen Gewässern zu wildern denkt. Das „X“ ist handlich, schlank und filigran – ganz anders als das doch eher wuchtige OnePlus 2.

OnePlus X-Promo: Reflect Your World

Design: Metall und Glas statt Polycarbonat

Das Sandpapier-ähnliche Polycarbonat als Gehäusematerial ist Geschichte, der Prämisse des Herbstmodells folgend – nämlich das Design in den Vordergrund zu stellen – setzt der Hersteller beim OnePlus X erstmals auf einen edlen Metallrahmen und eine von Glas bedeckte Rückseite. Darüber hinaus wandert die Kameralinse in die linke obere Ecke und hinterlässt so eine beinahe makellose Rückseite, die nur vom Firmenlogo geziert wird.

Technische Daten der gehobenen Mittelklasse

Wie eingangs erwähnt bedient das OnePlus X eher die gehobene Mittelklasse und richtet sich also auch eher an jene Kundschaft, die ihr Smartphone zwar rege nutzt, in Sachen Hardware aber nicht unbedingt das Beste vom Besten benötigt, um glücklich zu werden. Denn die im Alltag üblicherweise anfallenden Aufgaben dürfte das Smartphone ohne Probleme meistern.

Im Inneren schlummert schließlich angeblich ein auf 2,5 GHz getakteter Snapdragon 801 von Qualcomm. Zudem steht mit 3 GB RAM eifrigem Multitasking auf dem 5 Zoll großen Full HD-Display nichts im Wege – sofern die Software die gegebenen Ressourcen sauber verwaltet. Der interne Speicher umfasst derweil ausreichende 32 GB und lässt sich, für OnePlus eher unüblich, per microSD-Karte erweitern. Infolge der Abstinenz beim OnePlus 2 ebenfalls unerwartet ist die kolportierte Unterstützung von NFC.

Bei der Kamera geht das Unternehmen kein Risiko ein und setzt auf einen 13 MP-Sensor. Die Blendenzahl liegt bei f/2.2. Auf der Frontseite stehen 8 MP zur Verfügung. Der Akku weist eine Kapazität von 2.525 mAh auf und dürfte somit eine relativ üppige Laufzeit gewährleisten. Außerdem an Bord: Ein gewöhnlicher microUSB 2.0-Anschluss. Bei der Software kommt Android 5.1.1 samt von den Geschwistermodellen bekannter Benutzeroberfläche namens Oxygen OS zum Einsatz.

OnePlus X: Preise und Verfügbarkeit

Der Preis für das OnePlus X liegt bei 269 Euro. Bei der dargebotenen Hardware lässt sich das Smartphone somit fast schon als „Preiskracher“ bezeichnen. Es wird zudem eine Edel-Ausführung mit Keramik-Gehäuse geben, Preispunkt hier: 369 Euro. Das Smartphone geht ab dem 5. November in den Verkauf, zunächst im von OnePlus gewohnten Invite-System. Am 9. November wird es jedoch in Berlin in einem Pop-Up-Store ohne Einladung erhältlich sein.

OnePlus X-Promo: Powerfully Beautiful

OnePlus X: Technische Spezifikationen im Überblick

Display 5 Zoll-AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung (441 ppi) und Gorilla Glass 3
Prozessor Snapdragon 801 Quad-Core-Prozessor mit 2,3 GHz
Arbeitsspeicher 3 GB
Interner Speicher 16 GB (erweiterbar)
Hauptkamera 13 MP ISOCELL 3M2 CMOS mit f/2.2-Blende
Frontkamera 8 MP mit f/2.4-Blende
Konnektivität Nano-SIM, GSM: 850, 900, 1800, 1900 MHz
Akku 2.525 mAh
Abmessungen & Gewicht 140 x 69 x 6,9 Millimeter, 138 Gramm (Onyx), 160 Gramm (Keramik)
Betriebssystem Android 5.1.1 Lollipop mit Oxygen OS
Sonstiges Alert-Slider, Dual-SIM
Farben Onyx, Keramik
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für OnePlus X: Release, Preis, technische Daten und Bilder von 3/5 basiert auf 12 Bewertungen.