Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

    Oppo Find 7 offiziell vorgestellt

    Jan Hoffmann 8

    Wie angekündigt präsentierte der chinesische Hersteller Oppo am heutigen Tage das neue Oppo Find 7 Smartphone. Das Gerät ist wie erwartet in zwei verschiedenen Ausführungen zu haben und soll in den kommenden Wochen in den Regalen stehen.

    Oppo Find 7 mit QHD-Display

    Das Oppo Find 7 verfügt wie erwartet über ein 5,5-Zoll großes Display mit einer QHD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln (538ppi), welches durch robustes Gorilla Glass 3 geschützt ist. Im Inneren arbeitet ein neuer 2,5 GHz Snapdragon 801 (MSM8974AC) Quad-Core-Prozessor aus dem Hause Qualcomm, der von 3 GB Arbeitsspeicher und einer Adreno 330 GPU flankiert wird. Hinzu kommt ein 32 GB großer Datenspeicher, dessen Kapazität sich per microSD-Kartenslot um bis zu 128 GB erweitern lässt.

    Oppo Find 7: Raise the bar

    Zur weiteren Ausstattung des neuen Oppo-Flaggschiffs gehört eine Sony IMX214-Kamera mit 13 Megapixel CMOS Sensor und F/2.0 Linse, welche von einem Dual-LED-Blitz unterstützt wird. Diese kann sowohl ultrascharfe 4K-Videos aufnehmen, als auch 720p Slow-Motion-Videos mit 120fps. Außerdem gibt es den sogenannten Super Zoom-Modus, der zehn Fotos aufnimmt und diese zu einem 50-Megapixel-Bild zusammengesetzt. Auf der Vorderseite befindet sich wie erwartet eine 5-Megapixel-Knipse.

    Überdies verbaut das chinesische Unternehmen Oppo in ihrem 173 Gramm schweren Smartphone einen 3000mAh großen Akku, der mit der sogenannten VOOC-Technologie aufwartet. Diese ermöglicht es, den internen Akku innerhalb von 30 Minuten auf 75 Prozent des Füllstands aufzuladen. Außerdem gibt es Wi-Fi 802.11 ac, LTE, Bluetooth 4.0, GPS und USB OTG. Als Betriebssystem ist Color OS 1.2, basierend auf Android 4.3 Jelly Bean, im Einsatz.

    Oppo Find 7a mit Full-HD-Display

    Die preisgünstigere Variante des Android-Phablets nennt sich Oppo Find 7a und bietet ebenfalls eine 5,5-Zoll große Bildfläche. Diese bietet allerdings „nur“ eine Auflösung von 1920×1080 Pixel (Full HD). Unter der Haube steckt außerdem lediglich ein 2,3 GHz getakteter Qualcomm Snapdragon 801 Quad-Core-Prozessor (MSM8974AB), dem 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der interne Datenspeicher beläuft sich auf 16 GB und lässt sich ebenfalls per microSD-Kartenslot auf 128 GB erweitern.

    Außerdem verbaut Oppo einen internen Akku mit einer geringeren Kapazität von 2800mAh, welcher aber ebenfalls die neue VOOC-Technologie bietet. Die restlichen Spezifikationen stimmen dabei mit denen der QHD-Variante überein.

    Oppo Find 7: Verfügbarkeit & Preis

    Laut Oppo ist das Oppo Find 7a, welches in China übrigens Oppo Find 7 Lite heißen wird, ab sofort für 500 Dollar erhältlich. Die Top-Version hingegen soll erst gegen Mai oder Juni zu haben sein und zu einem Preis von 600 Dollar in den Regalen stehen.

    Zu den Kommentaren

    Kommentare