Oppo Find 7: Metallchassis und Display-Panel geleakt

Andreas Floemer 24

Der chinesische Hersteller OPPO hat bereits allerhand technische Details über sein nächstes Smartphone-Topmodell, das Find 7, über seine sozialen Kanäle angeteasert. So sind Display-Auflösung und –Größe mittlerweile bekannt – dank eines Leaks wissen wir nun auch, dass die Chinesen mit dem Gehäusematerial experimentieren und womöglich auf Metall statt Polycarbonat setzen.

Oppo Find 7: Metallchassis und Display-Panel geleakt

Seit dem OPPO Find 5 genießt das chinesische Unternehmen auch hierzulande einen guten Ruf in der Android-Community – durch das N1, das als erstes offizielles CyanogenMod-Smartphone gilt, wurde dieser gestärkt. Entsprechend ist man sehr gespannt, was OPPO als nächstes zu liefern hat. Beim Find 7 – soviel ist bekannt – kommt ein 5,5 Zoll in der Diagonale messendes Display mit 2K-Auflösung, also 2.560 x 1.440 Pixeln und einer Pixeldichte von sagenhaften 538 ppi zum Einsatz. Eine solche Auflösung bietet derzeit nur das Vivo Xplay 3S, wobei dieses mit einem 6 Zoll-Display daherkommt – dies ist wie auch das OPPO N1 für viele einfach viel zu groß.

Mutmaßliche Bilder vom Display-Panel des OPPO Find 7 – schmale Bezel, Pepsi-Dose und Geldschein zum Größenvergleich:

oppo-find-7-leak-2
oppo-find-7-leaked-3

Nicht nur die Größe ist oftmals ein Kritikpunkt, auch das Polycarbonat, das viele Hersteller als Gehäusematerial wählen, sagt einigen Nutzern nicht sonderlich zu. Diese Kritik scheint auch bei OPPO angekommen zu sein, denn nach ersten vermeintlichen Bildern des Chassis scheint das Find 7 aus Metall zu bestehen.

Außer dem Alugehäuse, das einen sehr stabilen und dennoch sehr schmalen Eindruck macht, sind anhand der Bilder auch erste Abmessungen des Geräts auszumachen. Die digitale Schieblehre, die auf einigen der Fotos zu erkennen ist,  zeigt an, dass das OPPO Find 7 152,76 Millimeter hoch und 75,22 Millimeter breit ist. Zum Vergleich: das LG G2 (Test) misst mit seinem 5,2 Zoll-Display 138,5 x 70,9 Millimeter, das 5,7-zollige Samsung Galaxy Note 3 (Test) ist 151,2 x 79,2 Millimeter groß.

Das Find 7 wird sicherlich nicht das kleinste Smartphone des Jahres, aber womöglich eines der interessanteren – nicht nur wegen seines offenbar recht kompakten Metallgehäuses und des ultrahochauflösenden Displays, sondern auch wegen der kolportieren weiteren Ausstattung. Denn das Gerät soll einen Snapdragon 805 oder 800-Chipsatz, 3GB RAM, einen 4.000 mAh-Akku sowie eine 13 MP-Kamera und LTE-Konnektivität besitzen – letzteres Feature wäre eine Premiere für ein OPPO-Smartphone. Sicherlich werden auch die Mitbewerber wie Samsung und LG Geräte mit ähnlicher Ausstattung liefern, jedoch womöglich nicht mit einer so großen Nähe zur Entwickler-Community.

Wann OPPO sein nächstes Topmodell offiziell machen wird, ist zurzeit nicht bekannt. Allerdings können wir darauf spekulieren, dass die Präsentation im Laufe des ersten Quartals vonstatten geht, schließlich sind die Chinesen bereits eifrig dabei, das Find 7 anzuteasern.

Alleged-Oppo-Find-7-display-panel-and-metal-frame-3 
Alleged-Oppo-Find-7-display-panel-and-metal-frame-6

Alleged-Oppo-Find-7-display-panel-and-metal-frame-1
Alleged-Oppo-Find-7-display-panel-and-metal-frame-2
Alleged-Oppo-Find-7-display-panel-and-metal-frame-4
 
Alleged-Oppo-Find-7-display-panel-and-metal-frame-5
Alleged-Oppo-Find-7-display-panel-and-metal-frame

Quelle: Weibo [via GizchinaPhoneArena]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung