Razer Phone: Der wahre Grund für den fehlenden Kopfhöreranschluss

Simon Stich 1

Klassische Kopfhöreranschlüsse werden zur bedrohten Spezies: Jetzt kommt auch das Razer Phone ohne einen 3,5-mm-Audioausgang. Razer-Chef Min-Liang Tan verteidigt das Vorgehen jetzt öffentlich – mit einer verblüffenden Begründung.

Razer Phone: Der wahre Grund für den fehlenden Kopfhöreranschluss

Razer Phone: 3,5-mm-Klinke oder mehr Akkuleistung?

Immer mehr Hersteller setzen bei der Wahl des Kopfhöreranschlusses nicht mehr auf den langjährig bewährten Standard, sondern versuchen es mit anderen Lösungen. Ein Anschluss mit USB Type C bietet den Vorteil, dass der 3,5-mm-Audioausgang wegfallen kann, ohne einen weiteren separaten Ausgang zu implementieren. Aus zwei mach eins, sozusagen.

Wir befinden uns aktuell in einer Übergangsphase, die für manche User leider mit der Nutzung von Adaptern einhergeht. Gerade bei höherpreisigen Kopfhörern mit 3,5-mm-Klinke ist es verständlich, dass sich nicht jeder Nutzer über den Umstieg auf USB Type C freut. Es wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis das Henne-Ei-Problem aus der Welt geschafft ist. Bis dahin bieten sich auch Bluetooth-Lösungen an – hier wird dann gar kein Anschluss mehr benötigt.

Was wir vom Gamer-Smartphone mit mit 120-Hz-Display halten, erfahrt ihr in unserem Hands-On-Video:

Razer Phone im Hands-On: Gamer-Smartphone mit 120-Hz-Display.

Jetzt hat sich der Razer-Chef Min-Liang Tan in einem Facebook-Post zu Wort gemeldet. Ungewohnt deutlich spricht er die Thematik an und beleuchtet ein Problem, das für die meisten Smartphone-Besitzer neu sein dürfte.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
CES 2018: Das sind die Highlights der Technik-Show in Las Vegas.

Razer-Chef: Lieber mehr Akkuleistung

Ihm zufolge hat der Wegfall der klassischen 3,5-mm-Klinke einen echten Mehrwert geschaffen: Da mehr Platz durch das kleinere USB-Type-C-Modul zur Verfügung steht, konnte ein größerer Akku verbaut werden. Dieser soll 500 mAh leistungsstärker sein. Im Razer Phone kommt ein Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh zum Einsatz, der von der stromhungrigen Hardware aber auch benötigt wird. Mit 3,5-mm-Audioausgang würde die Akkuleistung nur bei 3.500 mAh liegen.

 

Jedem Razer Phone liegt ein 24-Bit-DAC-Adapter bei, der THX-zertifizert ist. Davon sollen auch Kopfhörer mit 3,5-mm-Audioausgang profitieren.

3,5-mm-Klinke oder mehr Akkuleistung?

Habt ihr lieber eine etwas längere Akkulaufzeit statt einer 3,5-mm-Klinke?

Was haltet ihr davon? Habt ihr lieber eine etwas längere Akkulaufzeit statt einer 3,5-mm-Klinke? Könnt ihr die Entscheidung des Razer-Chefs nachvollziehen? Nehmt an unserer Umfrage (oben) teil. In einer Woche gehen wir dann gemeinsam die Ergebnisse durch.

Quelle: Min-Liang Tan bei Facebook via Android Police

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung