Samsung: Lollipop-Updates für das Galaxy A3 & A5 in der Mache – keine Informationen zum Note 2

Kaan Gürayer 11

Unsere Kollegen von SamMobile haben wieder ihre Fühler Richtung Samsung ausgestreckt und dabei einige interessante Details über zukünftige Lollipop-Updates erfahren: Während die Arbeiten am Android 5.0-Update für das Galaxy  Galaxy A3 und Galaxy A5  offenbar begonnen haben, scheint es für das Galaxy Note 2 eher düster auszusehen. Android 5.1 ist zudem noch gar kein Thema. 

Im Oktober vergangenen Jahres wurden das Galaxy A3 (Test) und A5 (Test) vorgestellt. Die Smartphone-Brüder gehörten damals zu den ersten Geräten des Unternehmens, die mit dem bekannten Plastik-Mantra Samsungs brachen und stattdessen mit einem edlen Gehäuse aus Aluminium die Kundschaft verzücken sollten. Ausgeliefert wurden die – streng gemessen an der verbauten Hardware und nicht an ihrer schicken Optik – Einsteiger-Smartphones noch mit Android 4.4 KitKat. Laut SamMobile, die sich auf ihre stets gut informierten Kreise innerhalb Samsungs berufen, habe der südkoreanische Hersteller jetzt mit den Arbeiten am Lollipop-Update für die beiden Geräte begonnen. Wann mit einem Rollout gerechnet werden kann, weiß aber auch SamMobile noch nicht zu berichten.

Android 5.1 ist hingegen noch kein Thema bei Samsung. Doch bevor sich jetzt einige wieder Luft schnappend ans Herz fassen: Die Android-Version wurde erst vor kurzem offiziell vorgestellt. Dass sie derzeit bei Samsung noch kein Thema ist, muss also nicht überraschen. Auch Samsung wird sich zu gegebener Zeit natürlich um Android 5.1 kümmern. Zu den neuen Features gehören unter anderem verbesserte Schnelleinstellungen, aufgebohrte Heads-Up-Benachrichtigungen und natürlich allerhand Bugfixes.

Neue Funktionen von Android 5.1:

Bekommt das Samsung Galaxy Note 2 doch kein Android 5.0?

Stutzig macht, dass die Arbeiten am Lollipop-Update für das Samsung Galaxy Note 2 (Test) nach den Informationen von SamMobile offenbar noch nicht einmal begonnen haben und es aktuell auch keine Planungen dazu gibt. Zur Erinnerung: Die Nachricht, dass Samsungs 2012er Phablet allen Unkenrufen zum Trotz doch den Sprung auf Android 5.0 schafft, stammt vom 24. Dezember 2014. Es bleibt zu hoffen, ohne Spekulationen befeuern zu wollen, dass Samsung es sich in den knapp vier Monaten nicht anders überlegt hat und das Galaxy Note 2 nun doch auf KitKat belässt. Dass die damalige Nachricht von der finnischen Dependance des Herstellers kam, macht die Sache auch nicht besser. Bei einem riesigen Unternehmen wie Samsung ist es durchaus möglich, dass die linke Hand nicht weiß, was die rechte so treibt.

Samsung Galaxy A3 bei Amazon bestellen*

Samsung Galaxy A5 bei Amazon bestellen*

Quelle: SamMobile

Hinweis: Das Artikelbild zeigt ein Samsung Galaxy Note 4.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung