Samsung Galaxy A3 und A5: Neue Modelle gesichtet, ähneln dem Galaxy S6

Rafael Thiel

Die Mittelklasse wird einmal mehr elegant: Samsung plant offenbar, seine im vergangenen Jahr eingeführte Galaxy A-Reihe fortzuführen. Im Netz sind Bilder der aufgefrischten Modelle von Galaxy A3 und Galaxy A5 aufgetaucht, die ein schickes Design im Stile des Galaxy S6 zeigen. Zudem ließen sich die beiden Smartphones im GFXBench blicken, wodurch wir einen ersten Blick auf die Spezifikationen erhaschen können.

Update: Die Geräte sind kurze Zeit nach diesem Leak offiziell vorgestellt worden. Bei uns findet ihr auch einen umfangreichen Test zum Samsung Galaxy A5 (2016).

Samsung stockt sein Portfolio weiter auf und greift dazu auf seine 2014 lancierte Galaxy A-Reihe zurück – das deutet zumindest kursierendes Bildmaterial an. Demnach scheinen uns Nachfolger zum Galaxy A3 sowie dem Galaxy A5 ins Haus zu stehen.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
9 Tipps: So schießt du mit dem Smartphone bessere Fotos im Schnee

Samsung Galaxy A3 und A5 mit Design des Galaxy S6

Gemäß der einst ausgerufenen Prämisse der Galaxy A-Produktfamilie warten die abfotografierten Smartphones mit einem hochwertigen Design aus Metall und Glas auf. Hierbei scheint sich Samsung offenkundig den Designvorgaben seiner aktuellen Flaggschiffmodelle zu folgen: Vor allem die Formgebung der Kamera sowie die Positionierung von Lautsprecher, Kopfhöreranschluss und USB-Port sind auffallend identisch. Natürlich müssen die Bilder, obgleich sie durchaus authentisch wirken, mit einer Portion Skepsis genossen werden.

GFXBench verrät technische Daten von Galaxy A3 und A5

Darüber hinaus sind das Galaxy A3 sowie das A5 in der GFXBench-Datenbank aufgetaucht. Beide Modelle haben dabei scheinbar einige technische Daten gemein: So löst die Kamera jeweils mit 12 MP hinten respektive 4,7 MP auf der Front auf. Der interne Speicher 16 GB, als Software kommt bei den Geschwistern ferner Android 5.1.1 Lollipop zum Einsatz.

Samsung-Galaxy-A3-and-A5-2015-edition (4)
Samsung-Galaxy-A3-and-A5-2015-edition (5)

Allerdings wartet das Galaxy A5 (SM-A510F) erwartungsgemäß mit etwas stärkeren Spezifikationen als sein kleiner Bruder auf: Das Display des erstgenannten soll 5,2 Zoll in der Diagonale messen und mit 1.920 x 1.080 Pixel auflösen. Befeuert wird das A5 von einem achtkernigen Exynos-Chip mit einer maximalen Taktrate von 1,6 GHz, unterstützend zur Seite steht eine ARM Mali-T720-GPU. Der Arbeitsspeicher ist 2 GB groß.

Dagegen kann das Galaxy A3 (SM-A310) wohl nur ein mit 1.280 x 720 Pixeln auflösendes 4,7 Zoll-Display vorweisen. Die CPU ist mit einem Quad-Core-Exynos-Chip ebenfalls entsprechend abgespeckt. Allerdings ist wieder von der Mali-T720-GPU die Rede. Zudem stehen 1,5 GB RAM zur Verfügung.

Samsung Galaxy A5 und A3 der ersten Generation im Hands-On

Samsung Galaxy A3 & A5 Hands-On [CES 2015].

Samsung Galaxy A3 und A5: Release noch vor Weihnachten?

Unklar ist, wann Samsung plant, die beiden Smartphones zu veröffentlichen. Denkbar ist ein Release vor Weihnachten, allerdings könnten Galaxy A3 und Galaxy A5 der zweiten Generation auch erst 2016 auf den Markt kommen. Wir halten euch diesbezüglich natürlichn auf dem Laufenden.

Quelle: S_Leak (mittlerweile offline), GFXBench (2) via Phone Arena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung