Galaxy A6 als „Preiskracher“: Samsung-Smartphone für kurze Zeit stark reduziert

Monika Mackowiak

Der Preis des Samsung Galaxy A6 fällt und fällt: Mobilcom-Debitel bietet das Mittelklasse-Smartphone aktuell für 179 Euro an. Das entspricht einer Ersparnis von rund 42 Prozent gegenüber dem UVP.

Samsung Galaxy A6 im Preisverfall: Schon jetzt 130 Euro günstiger

Samsung-Smartphones sind nicht gerade für ihre Preisstabilität bekannt. Neben den Flaggschiffen der Galaxy-S-Reihe (Samsung Galaxy S7, Galaxy S8 und Galaxy S9) leiden auch die Mittelklasse-Geräte der A-Serie unter einem massiven Wertverlust. Jüngstes Beispiel markiert das erst Anfang Mai 2018 erschienene Galaxy A6, das zu einem UVP von 309 Euro an den Start ging.

Seit Anfang November 2018, und damit nur sechs Monate nach Release des Galaxy-A5-Nachfolgers, ist es regelmäßig unter 200 Euro erhältlich. Mobilcom-Debitel bietet das Samsung Galaxy A6 aktuell als „Preiskracher“ für 179 Euro an, allerdings gilt das Angebot nur bis 23.01.2019.

Galaxy A6 für 179 Euro bei Mobilcom-Debitel*

Samsung Galaxy A6: Mögliche Gründe für den schnellen Preisverfall

Samsung wollte mit dem Galaxy A6 (Plus) an den Erfolg des beliebten Galaxy A5 (2017) anknüpfen, hat den Nachfolger an manchen Stellen jedoch eher verschlimmbessert. Während das Galaxy A5 noch gegen Staub und Wasser geschützt war, wurde die IP-Zertifizierung beim A6 (Plus) gestrichen. Das Galaxy A6 besitzt zwar einen größeren Bildschirm und schmalere Display-Ränder, liegt dadurch aber nicht mehr ganz so gut in der Hand – ein Vorteil, den viele Samsung-Fans am A5 geschätzt haben.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Samsung Galaxy A6 Plus: Dual-Kamera im Test

Bei der Leistung hat Samsung ebenfalls nicht nachgebessert – ganz im Gegenteil: Das Galaxy A5 arbeitet mit dem Exynos 7880 Prozessor mit bis zu 1,9 GHz, beim Galaxy A6 haben die Südkoreaner dagegen den älteren Exynos 7870 verbaut. Im Plus-Modell werkelt Qualcomms Snapdragon 450, der mit 1,8 GHz zumindest etwas höher getaktet ist. Der Arbeitsspeicher beträgt bei allen genannten Smartphones 3 GB. Kurz gesagt: Die Performance des Galaxy A6 lässt zu Wünschen übrig und kann mit aktuellen Mittelklasse-Geräten der Konkurrenz, wie zum Beispiel dem Huawei P20 Lite, Moto G6 oder Honor 7X nicht mithalten, obwohl diese im gleichen Preissegment angesiedelt sind.

Lohnt sich der Kauf des Galaxy A6?

Angesichts der genannten Schwächen konnten wir bei einem UVP von 309 Euro bisher keine Kaufempfehlung aussprechen. Jetzt, da der Preis allerdings so drastisch gefallen ist und man das Galaxy A6 für unter 180 Euro bekommt, sieht es natürlich anders aus. Wer auf der Suche nach einem günstigen Samsung-Smartphone ist, hauptsächlich für Whatsapp und andere alltägliche Anwendungen, bekommt das Galaxy A6 gerade zu einem sehr guten Preis. Mittlerweile bestätigt ist auch, dass es ein Update auf Android 9.0 Pie im April 2019 geben wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung