Huawei zuvorgekommen: Samsung Galaxy A8s läutet neue Ära ein

Kaan Gürayer 1

Samsung hat das Galaxy A8s vorgestellt. Mit seinem innovativen Infinity-O-Display gilt das Mittelklasse-Smartphone als Blaupause für das Galaxy S10. Damit kommen die Südkoreaner der Konkurrenz von Huawei zuvor. 

Anfang September ließ Samsung-Mobile-Chef DJ Koh eine kleine Bombe platzen: In Zukunft werde Samsung neue Features nicht in der Oberklasse der prestigeträchtigen Galaxy-S- oder Note-Serie einführen, sondern in der Mittelklasse. Die Galaxy-A-Reihe solle Innovationsträger werden, so die neue Marschrichtung. Die ersten Früchte dieser neuen Strategie sehen wir jetzt beim Galaxy A8s.

Galaxy A8s mit Infinity-O-Display: Samsung kommt Huawei zuvor

Das jetzt vorgestellte Mittelklasse-Smartphone besitzt als erstes Samsung-Handy ein sogenanntes „Infinity-O“-Display mit einem Loch im Bildschirm. In dieser kleinen Aussparung befindet sich die Frontkamera. Einen klassischen „Notch“ besitzt das Galaxy A8s mit der Modellnummer SM-G8870 also nicht, zu 100 Prozent nutzen lässt sich das Display wegen des Lochs aber ebenso wenig. Samsung geht also einen Mittelweg zwischen Bildschirmkerbe einerseits und unversehrtem Display andererseits.

Auch das neue Nova 4 von Huawei soll letzten Gerüchten zufolge ein Displayloch besitzen, wird aber erst am 17. Dezember offiziell vorgestellt. Samsung kommt dem Mitbewerber aus China also zuvor und läutet somit eine neue Design-Ära bei Smartphones ein.

Galaxy A8s: Ein Ausblick auf das Galaxy S10?

Genauso interessant wie die Konkurrenzsituation dürfte der Ausblick auf das eigene Produktportfolio sein, den das Galaxy A8s erlaubt. Branchenbeobachter gehen davon aus, dass auch das Galaxy S10 ein Infinity-O-Display erhalten wird. Das Galaxy A8s kann also als Blaupause für das kommende Smartphone-Flaggschiff des Branchenprimus angesehen werden.

Abgesehen vom Infinity-O-Display bietet das Galaxy A8s Standardkost der gehobenen Smartphone-Mittelklasse. Für Leistung sorgt der Snapdragon 710 von Qualcomm, der acht Kerne besitzt und mit maximal 2,2 GHz taktet. Unterstützt wird der Chip von – je nach Modell – 6 oder 8 GB RAM. Intern stehen 128 GB zur Verfügung. Mit einem 6,4-Zoll-Display ordnet sich das Galaxy A8s in die Kategorie der Phablets ein. Alle weiteren Spezifikationen:

Samsung Galaxy A8s: Technische Daten

Display 6,4 Zoll, Infinity-O, 2.340 x 1.080 Pixel (Full HD+), 19,5:9-Format
Prozessor Snapdragon 710, Octa-Core mit bis zu 2,2 GHz
Arbeitsspeicher 6 GB / 8 GB RAM
Datenspeicher 128 GB (erweiterbar)
Hauptkamera
  • Hauptsensor: 24 MP, f/1.7-Blende
  • Zweitsensor: 10 MP (Telefoto-Linse), f/2.4-Blende
  • Drittsensor: 5 MP (Teifensensor), f/2.2-Blende
Frontkamera 24 MP, f/2.0-Blende
Akku 3.400 mAh mit Schnelllade-Funktion
Konnektivität Dual 4G VoLTE, WLAN 802.11ac (2.4/5GHz), VHT80, Bluetooth 5, GPS + GLONASS, USB Type-C, NFC
Abmessung 158,4 x 74,9 x 7,4 mm
Gewicht 173 Gramm
Betriebssystem Android 8.1 Oreo
Farben Blau, Grau, Grün
Besonderheiten Display mit Loch (Infinity-O), Triple-Kamera

Samsung Galaxy A8s: Preis und Verfügbarkeit

Ab dem 21. Dezember lässt sich das Galaxy A8s in China vorbestellen. Das Smartphone wird in den Farben Blau, Grün und Grau angeboten. Über einen Preis und Auslieferungstermin hält sich Samsung bislang bedeckt. Ob und wann das Galaxy A8s auch in Europa auf den Markt kommt, ist ebenfalls noch unbekannt.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Samsung Galaxy A8s

* Werbung