Samsung Galaxy A9 Pro (2019) vorgestellt: Drei Kameras und ein Loch im Display

Simon Stich

Was in China als Galaxy A8s bekannt ist, kommt im Rest der Welt als Galaxy A9 Pro (2019) auf den Markt. Hersteller Samsung hat dem neuen Flaggschiff der A-Serie drei Kameras, 6 GB Arbeitsspeicher und ein Loch im Display spendiert.

Samsung Galaxy A9 Pro (2019): Neuauflage mit Triple-Cam

Im Heimatland Südkorea hat Samsung das Galaxy A9 Pro (2019) vorgestellt. Hierbei handelt es sich im Grunde um das Galaxy A8s, das seit Dezember 2018 in China erhältlich ist. Die Neuauflage des 2016 erschienenen Galaxy A9 Pro besitzt eine dreifache Kamera, die mit 24 MP, 10 MP und 5 MP auflöst. Bei der 10-MP-Linse handelt es sich um ein Teleobjektiv, während die 5-MP-Kamera Tiefeninformationen sammeln kann.

Samsung setzt beim Galaxy A9 Pro (2019) auf ein großes Infinity-O-Display, das über ein Loch für die Frontkamera verfügt. Diese löst mit bis zu 24 MP auf. Das LC-Display selbst kommt auf eine Diagonale von 6,4 Zoll, löst mit 2.340 x 1.080 Pixel auf und besitzt ein Format von 19,5 zu 9. Der untere Rand ist wie gewohnt ein klein wenig dicker.

Samsung Galaxy A9 Pro (2019) mit 6 GB Arbeitsspeicher

Im Innern werkelt ein Snapdragon 710, dem 6 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Beim Galaxy A8s gibt es auch eine Variante mit 8 GB RAM. Beim Festspeicher ist nach 128 GB Schluss, es sei denn, der Besitzer steckt eine microSD-Karte mit bis zu 512 GB in das Handy. Dual-SIM wird ebenfalls unterstützt, auf einen klassischen Kopfhöreranschluss wird aber verzichtet.

Laut FoneArena soll überraschend nur Android 8.1 Oreo zum Einsatz kommen. Auf Samsungs Webseite ist das Smartphone noch nicht aufgetaucht, sodass die Android-Version noch nicht zu 100 Prozent bestätigt ist.

Angetrieben wird das Handy von einem Akku, der über eine Kapazität von 3.400 mAh verfügt und über USB Type-C wieder aufgeladen wird. Auf der Rückseite befindet sich mittig neben den Kameras der Fingerabdrucksensor. Bei Abmessungen von 158,4 x 74,9 x 7,4 mm kommt das Samsung Galaxy A9 Pro (2019) auf ein Gewicht von 173 Gramm.

Samsung Galaxy A9 Pro (2019): Technische Daten

Display 6,4 Zoll, Infinity-O, 2.340 x 1.080 Pixel (Full HD+), 19,5:9-Format
Prozessor Snapdragon 710, Octa-Core mit bis zu 2,2 GHz
Arbeitsspeicher 6 GB
Datenspeicher 128 GB (erweiterbar)
Hauptkamera
  • Hauptsensor: 24 MP, f/1.7-Blende
  • Zweitsensor: 10 MP (Teleobjektiv), f/2.4-Blende
  • Drittsensor: 5 MP (Tiefensensor), f/2.2-Blende
Frontkamera 24 MP, f/2.0-Blende
Akku 3.400 mAh mit Schnelllade-Funktion
Konnektivität Dual 4G VoLTE, WLAN 802.11ac (2.4/5GHz), VHT80, Bluetooth 5, GPS + GLONASS, USB Type-C, NFC
Abmessung 158,4 x 74,9 x 7,4 mm
Gewicht 173 Gramm
Betriebssystem Android 8.1 Oreo
Farben Blau, Grau, Grün
Besonderheiten Display mit Loch (Infinity-O), Triple-Kamera

Samsung Galaxy A9 Pro (2019): Preis und Verfügbarkeit

Samsung wird das Galaxy A9 Pro (2019) ab dem 28. Februar in Südkorea in den Farben Blau, Grün und Grau auf den Markt bringen. Preislich liegt das Smartphone bei umgerechnet 471,50 Euro. Zu einem Preis und Release in Deutschland gibt es noch keine Informationen. Bisher haben es viele Modelle der A-Serie nach Deutschland geschafft, weshalb auch von einer Veröffentlichung des Galaxy A9 Pro (2019) hierzulande ausgegangen werden kann. Zum Start in Europa könnte es beim Mobile World Congress Ende Februar neue Infos geben.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Samsung Galaxy A9 Pro (2019)

* Werbung