Samsung veröffentlicht Samsung Galaxy Core Plus

Martin Malischek 3

Das einzige, was am Samsung Galaxy Core wirklich ‚Core‘ war, war der Name. Den Vorgänger des Samsung Galaxy Core Plus veröffentlichte Samsung im Mai diesen Jahres für den Großteil des asiatischen und für Teile des europäischen Marktes. Still und heimlich kam nun der Nachfolger. Und was hat sich geändert? Nichts!

Samsungs Galaxy Core hatte ein 4,3 Zoll-Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Die fünf Megapixel-Kamera und der 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor rundeten das Gerät mit den Mogelnamen ab. Der Nachfolger, das Galaxy Core Plus, hat im Vergleich zu den 1GB des Core nur 768 MByte RAM, 4 statt 8GB internen Speicher und ansonsten komplett gleiche Spezifikationen. Was Samsung sich hierbei gedacht hat, möchte ich gerne wissen. Vielleicht beschwere ich mich gerade zu Unrecht und das Plus steht für die Android-Version 4.2 Das Core hatte lediglich das Google-OS in der Version 4.1 an Bord.

Samsung nutzt 768MB RAM-Chips in Geräten wie dem Galaxy Note 3 und dem Galaxy Note 10.1 2014 Edition, um diese auf 3GB RAM aufzustocken. Vielleicht hat Samsung einfach nur einen Überschuss und will sie los werden? Aber warum nennt man ein Low-Budget-Gerät ‚Core‘, veröffentlicht einen Nachfolger mit dem Beinamen ‚Plus‘ und verschlechtert das ohnehin schon schlechte Smartphone? Wir werden es wohl nie erfahren.

Für euren nächsten Trip nach Taiwan könnt ihr übrigens schon mal 270$ zur Seite legen. So viel kostet nämlich das gute Stück.

Quelle: androidbeat

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung